Ein gesetzlicher Mindestlohn führt zu Lohndumping
Ein gesetzlicher Mindestlohn führt zu Lohndumping

Ein gesetzlicher Mindestlohn führt zu Lohndumping

Beitrag, Deutsch, Eine Seite, Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH

Autor: Prof. Dr. Arnd Diringer

Erscheinungsdatum: 26.11.2013

Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung (F.A.Z.)

Seitenangabe: 11


Aufrufe gesamt: 156, letzte 30 Tage: 1

Kontakt

Verlag

Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH

Telefon: +49-69-7591-0

Referenzeintrag

Weitere Informationen über:

Prof. Dr. iur. Arnd Diringer:

Kontakt

Ein gesetzliche Mindestlohn führt zu Lohndumping

Viele Menschen glauben, dass es in Deutschland bislang keinen Mindestlohn gibt. Und sie meinen, dass sich die Situation der Arbeitnehmer verbessert, wenn die große Koalition nun einen branchenübergreifenden, flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohn einführt. Beides ist falsch.

Ein Beitrag in der Frankfurter Allgemeine Zeitung (F.A.Z.) vom 26.11.2013, S. 11

im Internet abrufbar unter

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/standpunkt-arnd-diringer-ein-gesetzlicher-mindestlohn-fuehrt-zu-lohndumping-12680754.html

Prof. Dr. Arnd Diringer

DE, Illingen (Württemberg)

Leiter der Forschungsstelle für Arbeitsrecht der Hochschule Ludwigsburg

Hochschule Ludwigsburg Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg University of Applied Sciences

Publikationen: 177

Aufrufe seit 11/2005: 22230
Aufrufe letzte 30 Tage: 35