Weiterbildung zur Change Managerin/zum Change Manager
Weiterbildung zur Change Managerin/zum Change Manager

Weiterbildung zur Change Managerin/zum Change Manager

Seminar

Referent: Michael Franke


Veranstaltungsseite:

Sprache: Deutsch

Aufrufe gesamt: 3576, letzte 30 Tage: 30

Kontakt

Veranstalter

Dr. Kraus & Partner

Preis: 350,-- € zzgl. gesetzl. Mwst.

1. Um was es geht?

Veränderungsprozesse beinhalten Schwierigkeiten und lösen Widerstände bei den Betroffenen aus. Sie können kaum ohne Reibungsverluste abgewickelt werden. Es gibt Unwägbarkeiten, Umwege und Hürden, die es zu überwinden gilt. Diese und die Ängste der Beteiligten sowie der Betroffenen sind zu berücksichtigen, wenn die Veränderungen möglichst effizient und effektiv initiiert und durchgezogen werden sollen.

Change Manager/-innen haben die Aufgabe bzw. die Rolle, Veränderungsprozesse so anzuleiten und zu begleiten, dass Reibungsverluste minimiert werden. Dabei gilt es in einer Organisation die Ebenen Strategie, Struktur, Kultur und Person einerseits differenziert zu betrachten und andererseits in Bezug zueinander zu bringen. Eine wichtige Aufgabe des Change Managers ist es, die „Schmerzpunkte“ in Veränderungs-Change Manager/-innen zu orten. Das heißt, zu erkennen, wo der Prozess Widerstände bei den Betroffenen erzeugt und ins Stocken gerät, um dann mit gezielten Interventionen wieder ins Laufen zu bringen.


2. Wer nimmt teil?

Mit dieser Weiterbildung sprechen wir Berater, Führungskräfte oder organisatorisch Tätige an, die neben der Führungsaufgabe in Veränderungspro-zessen auch eine beratende und/oder leitende Rolle inne haben.

• Berater/-innen
• HR-Manager/-innen
• Führungskräfte
• Betriebsorganisatoren/-innen
• oder Andere

3. Was lernen sie?


In den fünf Modulen „Veränderungsprozesse in Organisationen“ erwerben die Teilnehmer/Teilnehmerinnen die Fähigkeit, strategische und strukturelle Prozesse (z.B. Neuausrichtung der Strategie, Veränderung der Aufbauorganisation) zu begleiten. Dabei stehen insbesondere die Aspekte Kultur und Personen im Blickfeld. Die Teilnehmer/Teilnehmerinnen lernen, den Veränderungsbedarf einer Organisation zu diagnostizieren und geeignete Lerninterventionen auszuwählen, durchzuführen und zu evaluieren. Dabei soll eine Professionalisierung auf folgenden Gebieten erreicht werden:

Persönliche Kompetenz
Change Manager/-innen haben die Fähigkeit realitäts- und situationsgerecht zu handeln. Sie orientieren sich an ihren
eigenen Empfindungen und wissen, wann sie sich auf ihre Wahrnehmungen verlassen können. Sie können konstruktive Beziehungen herstellen und aufrecht erhalten. Sie können Konfliktsituationen von Individuen oder Systemen erkennen und angemessen mit solchen Situationen umgehen. Sie haben Zugang zu ihrer Intuition und verstehen es, diese zu nutzen. Sie beziehen Position und bleiben dennoch im Dialog.

Ethische Kompetenz
Change Manager/-innen mit ethischer Kompetenz haben Bewusstheit über ihre Rolle als Manager von Veränderungs-Change Manager. Sie wissen um ihre persönlichen Gefähr-dungen, wenn sie in die "Welt" ihrer Gegenüber einsteigen und entwickeln ein Sensorium, wann sie selbst Unterstützung, Coaching oder Supervision brauchen. Sie respektieren die Eigenart anderer und achten sie.

Theoretische Kompetenz
Change Manager/-innen mit theoretischer Kompetenz verfügen über Verständnis des Wesens menschlicher Beziehungen und des Gelingens menschlicher Interaktion. Sie können die wahrgenommene „Wirklichkeit“ diagnostizieren und mit Worten und Modellen beschreiben und somit diskutieren. Dank ihrem theoretischen Wissen haben sie die Fähigkeit, ihre Interventionen theoretisch einzuordnen und zu begründen. Ihre spontanen und intuitiven Reaktionen können sie erklären und für ihre Arbeit nutzbar machen.

Handlungskompetenz
Change Manager/-innen, die über Handlungskompetenz verfügen, kennen die für sie erforderlichen Methoden und Techniken und können diese situativ und variantenreich in Veränderungsprozessen auf verschiedenen Ebenen anwenden. Sie erkennen den richtigen Zeitpunkt für Interventionen und setzen diese angemessen ein. Sie wissen, wie sie Aufträge effektiv aushandeln und klären. Sie wissen, wie und wann sie eine Beratung beenden. Sie können gruppendynamische Prozesse erkennen. Sie kennen die Wechselwirkung von Strategie, Struktur, Kultur und Person


4. Methodik

Vortrag, Diskussionen, Gruppenarbeiten, Übungen, Rollenspiele, Rückmeldung und Feedback zum Gesprächsverhalten unterstützt mit Videoanalyse, Bearbeitung von Teilnehmerfallbeispielen


5. Seminarinhalte

Modul 1
Einsteigen in einen Veränderungsprozess
08. – 10. November 2006
Hotel: FIT Freizeit-Integration-Tagung in Much*

Modul 2
Diagnostizieren von Lern- und Entwicklungsbedarf
21. – 23. März 2007
Hotel: FIT Freizeit-Integration-Tagung in Much

Modul 3
Gestalten des Veränderungsprozesses
20. – 22. Juni 2007
Hotel: FIT Freizeit-Integration-Tagung in Much

Modul 4
Interventionen in Teams und Gruppen
26. – 28. September 2007
Hotel: FIT Freizeit-Integration-Tagung in Much

Modul 5
Erhalten und stabilisieren der Veränderungen
12. – 14. Dezember 2007
Hotel: FIT Freizeit-Integration-Tagung in Much



Modul 1: Einsteigen in einen Veränderungsprozess

Im Zentrum dieses Moduls stehen die Auseinandersetzung mit der eigenen Person und der Rolle als Change Manager/Change Managerin. Zudem werden einige grundlegende Modelle und praktische Vorgehensweisen vermittelt bzw. erarbeitet, um in Organisationen Veränderungsprozesse wirksam steuern zu können.

Inhalte
  • Grundverständnis zur Prozessberatung und Veränderungs- Change Manager/ -innen
  • Grundlegende Modelle des Change Management: Bewährte „Landkarten“, um einen Überblick über die aktuelle Situation zu gewinnen
  • Aufgabe, Rolle und Anforderung an einen Change Manager/ an eine Change Managerin
  • Persönliche Standortbestimmung: Lernfelder der persönlichen und fachlichen Kompetenzen für die Rolle als Change Manager/Change Managerin bestimmen
  • Auftragsklärung, Vertragsarbeit
  • Anleitung in Praxisberatung/Supervision
  • Fallarbeit und Coaching zu konkreten Anliegen der Teilnehmer und Teilnehmerinnen unter Supervision der Trainer
Dauer: 3 Tage


Modul 2: Diagnostizieren von Lern- und Entwicklungsbedarf

Schwerpunkte in diesem Modul sind die Lern- und Entwicklungsthemen einer Organisation. Es geht darum, das intuitive Erfassen der Situation mit „Landkarten“ und Modellen zu prüfen und zu diskutieren. Entwicklungsprozesse sind in der Regel mit Widerständen verbunden, die sich unterschiedlich äussern können und daher unterschiedliche Vorgehensweisen erfordern.

Inhalte
  • Diagnosemodelle in Veränderungsprozessen „Landkarten“, um spezifische Situationen und Lernthemen einer Organisation zu erfassen
  • Diagnose und Gestaltung der Unternehmenskultur
  • Erkennen und verändern von Faktoren, die eine Unternehmens- kultur bestimmen
  • Fallarbeit und Coaching zu konkreten Anliegen der Teilnehmer/Teilnehmerinnen unter Supervision der Trainer
Dauer: 3 Tage


Modul 3: Gestalten des Veränderungsprozesses

Inhalt dieses Moduls ist die wirksame und nachhaltige Gestaltung des Veränderungsprozesses, von der Planung bis
zur Umsetzung.

Inhalte
  • Interventionsmodelle: Mögliche Vorgehensweisen, um Lernen und Verändern zu ermöglichen
  • Implementierungsschritte/-methoden: Zu Lernthemen der Organisation bzw. Team/Gruppe passende Massnahmen entwickeln und einsetzen
  • Frühzeitiges Erkennen von Widerständen, Ursachen und Nutzen von Widerstand, Umgang mit Widerstand
  • Kommunikation in Veränderungsprozessen: Einbeziehen der Betroffen und Beteiligten, schaffen von Verbindlichkeit, gewährleisten einer optimalen Information
  • Fallarbeit und Coaching zu konkreten Anliegen der Teilnehmer/Teilnehmerinnen unter Supervision der Trainer

Modul 4: Interventionen in Teams und Gruppen

Dieses Modul fördert das Verständnis, wie Teams funktionieren und wie Teams zu guten Arbeitsergebnissen geführt werden können. Weiterhin wird für die Teilnehmer/-innen sichtbar, wie sie sich bevorzugt in Gruppen verhalten und wie die eigene Rolle im Team ausgestaltet werden kann. Dazu werden, wo sinnvoll, auch Outdoor-Elemente eingesetzt.

Inhalte
  • Entwicklungsphasen in Teams und Erleben der Gruppendynamik
  • Umgang mit Einfluss, Macht und Autorität in Gruppen
  • Rollen in Teams, Aufgabenrollen – Erhaltungsrollen
  • Selbsterfahrung zur Stellung in der Gruppe, der eigenen Rolle, Akzeptanz, Durchsetzungsfähigkeit
  • Interventionen des Change Manager/der Change Managerin zur Erhöhung der Arbeits- und Beziehungsfähigkeit einer Gruppe
  • Bewältigung schwieriger Situationen in Teams, Arbeits- und Projektgruppen
  • Anlässe zur Teamentwicklung; Formen von Teamentwicklung im Überblick
Dauer. 3 Tage


Modul 5: Erhalten und stabilisieren der Veränderungen

Im letzten Modul dieses Lehrganges steht die Qualitäts-sicherung im Fokus. Es geht einerseits um das Controlling
der Veränderungsprozesse in der Organisation und andererseits um die Überprüfung des eigenen Lernens als Seminarteilnehmer/Seminarteilnehmerin.

Inhalte
  • Erhalten (freeze) der implementierten Veränderungen: Das neue Gleichgewicht in der Organisation stabilisieren
  • Controlling: Evaluation des Prozesses, überprüfen der Wirksamkeit und der Zielerreichung
  • Aktuelle Themen und Trends in der Organisationsentwicklung
  • Fallarbeit und Coaching zu konkreten Anliegen der Teilnehmer/Teilnehmerinnen unter Supervision der Trainer
  • Evaluation des eigenen Lernens, Feedback

Dauer: 3 Tage


6. Datum/ Ort/ Seminargebühren


Zeiten
1. Tag: 09.30 Uhr bis 18.00 Uhr
2. Tag: 08.30 Uhr bis 18.00 Uhr
3. Tag: 08.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Ort
Der gesamte Lehrgang findet im Hotel FIT Freizeit-Integration-Tagung statt.

Hotel FIT
Berghausen 30, D-53804 Much,
Tel.: 0049(0)2245-60010, Fax: 0049(0)2245-6001310,
eMail: fit@hotel-fit.de, Homepage: www.hotel-fit.de

Anzahl Teilnehmer/innen
Max. 16 Teilnehmer/innen

Aufnahmeverfahren
Im Vorfeld wird ein persönliches oder telefonisches Aufnahmegespräch geführt.

Kosten
350.- Euro pro Seminartag
Übernachtung und Verpflegung sind selbst zu tragen
(Eine Tagungspauschale wurde mit dem Hotel vereinbart.)

Publikationen: 2

Veranstaltungen: 5

Aufrufe seit 12/2005: 2329
Aufrufe letzte 30 Tage: 2

Kein Termin eingetragen
Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Hinweisen zum Thema Datenschutz