Moderationstechnik

SUCHE

–  Nach Themen
+  Nach Branchenkompetenz+  Nach Länderkompetenz+  Nach Land / Stadt –  Inhalte

Moderationstechnik

Definition Moderationstechnik

Moderation ist eine Führungstechnik.

Was professionelle Gruppen-Moderation auszeichnet.
Die Moderationsmethode wurde Anfang der 70er Jahre im Quickborner Team massgeblich von den Brüdern Eberhard und Wolfgang Schnelle als Methode der praktischen Gruppen-Kommunikation in Planungsprozessen (erste Anwendungen unter Staatssekretär Horst Ehmke im Bundeskanzleramt unter Willy Brandt ) entwickelt. Ausgeformt wurde diese Erfindung dann durch die Folgeorganisationen: Metaplan, ComTeam, Congena, Moderation.de, Moderationstrainings.de und Einzelberater.

Grundlage der professionellen Gruppen-Moderation ist dabei die soziologische Erkenntnis, dass ich in einer Gruppe von meinesgleichen meine Einstellungen und Verhaltensweisen eher ändere als etwa durch dialogische Verkaufs-Rhetorik. Auch geht es ganz entscheidend um das „Voneinander Lernen“. Folgerichtig lauteten die ersten Moderations-Trainings von Metaplan in den 70er Jahren „Interaktionelles Lernen“ und „Entscheider Training“.

Durch die Verbreitung der Methode in den letzten fast schon dreissig Jahren wurde sie natürlich – und auch richtigerweise – von ihren vielen Anwendern variiert, neu gesehen und leider zu häufig auch verwässert. Da kommt es dann auf die Vielfalt der Kartenfarben und –formen mehr an als auf die zielgerichtete Formulierung interaktionsauslösender Fragen.

Und viele Moderatoren aus den Bereichen Pädagogik, Psychologie und Soziologie erfanden schliesslich die Mär vom „neutralen Moderator“; gerade so, als ob ein Moderator keinen Auftrag (und sei es ein selbstgestellter) hätte oder der meinungslose Nadelpinner der Gruppe sei. Daher dann auch bezeichnenderweise Trainings-Ausschreibungen als „Pinnwand-Methode“. (Letzteres z.T. gefördert durch Hardware-Hersteller der Tafeln, die Philosophie und Kraft der Moderations-Methode nicht verstanden oder verstehen wollten......).

Durch eine solche Einschätzung und Haltung wird in einer gegebenen Moderations-Situation Fruchtbarkeit verschenkt! Diese unfruchtbare Haltung ist aber erklärlich – weil viele „Moderatoren“ sich aus Angst vor den Inhalten rein hinter ihrer dann auch noch häufig schwachen „Prozess-Aufgabe“ verschanzen. Eine gute Führungskraft dagegen kann die eigene Gruppe zum vorüberlegten Ziel moderieren, ohne dabei an Engagement und Beteiligung bei den eigenen Leuten einzubüssen. Dafür bedarf es aber einer vorüberlegten Gesprächs-Dramaturgie!
Moderation ist eine Nötigung! Nötigung nämlich der Teilnehmer, sich gefälligst präzise auf einer Karte auszudrücken.
Moderation ist eine Provokation! Provokation nämlich durch die gut vorüberlegten Fragen des/r Moderators/in, die Interaktionen zwischen den Teilnehmern auslösen. 

Moderation deckt Diskrepanzen auf! Wenn nämlich alle Äußerungen der Teilnehmer simultan und präzise an der Moderationswand vor aller Augen dokumentiert werden (können), gibt es keine Wiederholungen von bereits Gesagtem und jeder kann den Stand des Diskurses abnicken; spannend wird es dann, wenn „Blitze“ gesetzt werden als Zeichen unterschiedlicher Meinung eines oder mehrerer Teilnehmer. Wer die meisten Blitze schleudert, ist der/die beste Diskussionsteilnehmer/in: So wird das Gespräch nämlich auf die Diskrepanzen focussiert – und da ist es dann spannend. Bezeichnenderweise kennen aber viele, die sich als Moderatoren oder gar Moderationstrainer bezeichnen, diese schon für die Erfinder der Methode elementare „Blitz-Regel“ überhaupt nicht – und schleppen statt dessen ganze Kataloge anderer „Moderations-Regeln“ an, die unfruchtbar sind. 

Professionelle Moderation leitet Handeln ein! Natürlich müssen nicht immer Aktivitäten-Listen am Ende einer Moderation stehen, es können auch Orientierungen und selbst blosse Reflektion über das Erlebte weiterhelfen; aber Moderation sollte nicht folgenlos für das weitere praktische Handeln bleiben. 

Es kommt dabei entscheidend auf die nur
zwei Regeln (30 Sekunden pro Argument und die Blitz-Regel) und

fünf Tipps

  1. aussagekräftige Antworten formulieren – keine Schlagworte zulassen
  2.  Argumente in maximal sieben Worten formulieren
  3. bei der Ordnung der Karten muss jede Karte in einem Cluster Überschrift für alle anderen Karten sein können
  4. eine Moderations-Frage sollte man 7 mal umformulieren bevor sie richtig "sitzt"
  5. die vorüberlegte Moderations-Dramaturgie von hinten nach vorne entwickel

an.

Das geschickte Ausbreiten der Karten hat man nach einer ersten selbst-erlebten Moderation intus. Auch die nur drei Farben (orange, gelb, grün) und vier Formen (Streifen, Rechteck, Oval, Scheibe) haben jeweils eine hilfreiche Form und Symbolik – Schlichtheit ist hier das hilfreiche Gestaltungsmittel, nicht bunte Beliebigkeit.

  • Dipl.-Volksw. Ulrich Martin Drescher

Inhalte zum Thema Moderationstechnik

8 Experten

31 Publikationen

150 Veranstaltungen

Ilka Groenewold

DE, Leer

Moderatorin, Journalistin, Coach, Sprecherin

IG Entertainment e.K.

Veranstaltungen: 3

Aufrufe seit 07/2012: 1770
Aufrufe letzte 30 Tage: 14

Bastian Billerbeck

DE, Bruchsal

Junior Consultant

Dr. Kraus & Partner Die Change Berater

Aufrufe seit 02/2013: 3828
Aufrufe letzte 30 Tage: 12

Josef W. Seifert

DE, Pörnbach-Puch

Geschäftsführer

MODERATIO Seifert & Partner Unternehmensberater

Publikationen: 17

Veranstaltungen: 7

Aufrufe seit 02/2006: 11851
Aufrufe letzte 30 Tage: 3

Hildegard Schäl

DE, Sottrum, Kreis Rotenburg an der Wümme

Zertifizierte Business Trainerin

Publikationen: 1

Aufrufe seit 01/2013: 368
Aufrufe letzte 30 Tage: 2

Kompakttraining GmbH & Co. KG

Deutschland, Hamburg

Kompakttraining ist Konkretes Wissen in kompakter Form mit kurzer Anreise Die Idee zur Gründung...

Veranstaltungen: 22

Aufrufe seit 09/2014: 2365
Aufrufe letzte 30 Tage: 20

Experten: 7

Veranstaltungen: 20

Aufrufe seit 02/2006: 11243
Aufrufe letzte 30 Tage: 8

So führe ich mein Team

So führe ich mein Team

Autor: Gunnar C. Kunz

Der Aufbau eines Teams, die Förderung produktiver Zusammenarbeit und ein guter Teamgeist sind...

Buch: 2015

Aufrufe letzte 30 Tage: 14

€ 6,90

Premium
Change-Trainings erfolgreich leiten

Change-Trainings erfolgreich leiten

Der Seminarfahrplan

Autor: Anna Dollinger

Wer Trainings zum Thema Veränderungsmanagement vorbereitet, erhält mit diesem Buch eine...

Buch: 2014

Aufrufe letzte 30 Tage: 143

€ 49,90

Premium
Soft Skills für Softwareentwickler

Soft Skills für Softwareentwickler

Fragetechniken, Konfliktmanagement, Kommunikationstypen und -modelle

Autor: Dipl.-Kommunikationswirt (FH) Ines Meyrose

Viele Softwareprojekte scheitern nicht aus technischen Gründen, sondern aufgrund mangelnder...

Buch: 2010

Aufrufe letzte 30 Tage: 28

€ 36,90

Premium
Unternehmensentwicklung mit allen Mitarbeitenden

Unternehmensentwicklung mit allen Mitarbeitenden

Workshop Serie "Ziele und Werte"

Autor: Dipl.-Volksw. Ulrich Martin Drescher

Unternehmensentwicklung mit allen 460 Mitarbeitenden an allen Standorten Wie strategische Workshops...

Beitrag: 2012

Aufrufe letzte 30 Tage: 11

Fünf Grundkonzepte für den Dialog mit den Mitarbeitenden

Fünf Grundkonzepte für den Dialog mit den Mitarbeitenden

Autor: Stefan Bald

Wie können wir größere Gruppen von Mitarbeiter über unsere Vorhaben informieren und sie...

Beitrag: 2007

Aufrufe letzte 30 Tage: 2

Dynamische Moderation

Dynamische Moderation

Autor: Thomas Müllenholz

Dynamische Moderation basiert auf dem Grundprinzip des Mind-Mappings und nutzt partizipative Methoden...

Firmeninformation: 2011

Aufrufe letzte 30 Tage: 16

Das Methoden-Set.

Das Methoden-Set.

Für Referenten und Seminarleiter. 5 Bände für lebendige Lernsituationen

Autoren: Mag. Dr. Karin Eichhorn-Thanhoffer, Dr. Michael Thanhoffer

Fünf Bücher zum Vorbereiten und Gestalten von lebendigen Lernsituationen in kleinen und...

Buch: 2004

Aufrufe letzte 30 Tage: 16

€ 59,99

Moderierte Workshops. Vorbereitung und Durchführung.

Moderierte Workshops. Vorbereitung und Durchführung.

- Ratgeber -

Autor: Dr. Uwe Cramer

Der Ratgeber gibt Anleitung zu allen Aspekten der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung...

Beitrag: 2010

Aufrufe letzte 30 Tage: 10

Projektcoaching

Projektcoaching

Wie Ihre Projkekte besser performance

Autor: Cornelia Kiel

Es gibt unterschiedliche Ansätze, um Projekte zu optimieren. In diesem Vortrag geht es um das Thema...

Vortrag: 2010

Aufrufe letzte 30 Tage: 7

Beitrag in: Soft-Projektcoaching

Beitrag in: Soft-Projektcoaching

Projekte mit Leichtigkeit und nachhaltig zum Erfolg führen

Autor: Dipl.-Inform. (FH) Karin Zorn

Beitrag: 2010

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

€ 19,90

MODERATIO DigitalModeratorIn (MDM) ® - Modul 2:  Moderation & Kommunikation - Gruppen steuern, Konflikte lösen

MODERATIO DigitalModeratorIn (MDM) ® - Modul 2: Moderation & Kommunikation - Gruppen steuern, Konflikte lösen, Seminar

Nächster Termin: 13.02.2019, Beilngries Alle Termine

Referenten: Dr. Karina Bremer, Dipl.-Päd. Josef W. Seifert

Moderation & Kommunikation (MDM) Gruppen steuern, Konflikte lösen   Neben...

Aufrufe letzte 30 Tage: 5

201913Februar

Beilngries

€ 1.250,--

Qualitätsbeauftragter (TÜV) - Industrie Teil 2

Qualitätsbeauftragter (TÜV) - Industrie Teil 2, Seminar

Nächster Termin: 25.02.2019, Stuttgart Alle Termine

Qualifizieren Sie sich zum Qualitätsbeauftragten in Industrieunternehmen: Unsere Ausbildung zum...

Aufrufe letzte 30 Tage: 3

201925Februar

Stuttgart

€ 1.535,10

MODERATIO® Certified Facilitator (MCF) Modul 1: The SixSteps of Facilitation

MODERATIO® Certified Facilitator (MCF) Modul 1: The SixSteps of Facilitation, Seminar

Nächster Termin: 23.01.2019, Beilngries Alle Termine

Referenten: Dr. Gerlinde Bühner, Dipl.-Päd. Eva Seifert, David Seifert

Die MODERATIOnsMETHODE© ist die Basis für professionelle ModeratorInnen/Facilitator. Sie...

Aufrufe letzte 30 Tage: 8

201923Januar

Beilngries

€ 1.250,--

Qualitätsbeauftragter (TÜV) - Industrie Teil 2

Qualitätsbeauftragter (TÜV) - Industrie Teil 2, Seminar

Nächster Termin: 18.02.2019, Bielefeld Alle Termine

Qualifizieren Sie sich zum Qualitätsbeauftragten in Industrieunternehmen: Unsere Ausbildung zum...

201918Februar

Bielefeld

€ 1.535,10

Professionelle Online-Meetings - Kosten sparen und effizient arbeiten im virtuellen Raum

Professionelle Online-Meetings - Kosten sparen und effizient arbeiten im virtuellen Raum, Ausbildung / Lehrgang

Nächster Termin: 11.09.2019, Beilngries Alle Termine

Referent: Dipl.-Päd. Eva Seifert

Inhalte: Dieses Intensivtraining gibt Antworten auf die zentralen Fragen zum Thema, wie:...

Aufrufe letzte 30 Tage: 4

201911September

Beilngries

€ 880,--

PROZESSE VISUALISIEREN UND STRUKTURIEREN Mit Live-Visualisierung für Klarheit sorgen

PROZESSE VISUALISIEREN UND STRUKTURIEREN Mit Live-Visualisierung für Klarheit sorgen, Seminar

Nächster Termin: 29.01.2019, Fulda Alle Termine

Sie möchten lernen wie man klare Strukturen schafft und anschauliche Bilder sowie einfache Grafiken...

Aufrufe letzte 30 Tage: 5

201929Januar

Fulda - 2 Tage

€ 1.130,--

Die Neuland-Moderation - Fundamentale Voraussetzung für die Arbeit in und mit Gruppen

Die Neuland-Moderation - Fundamentale Voraussetzung für die Arbeit in und mit Gruppen, Seminar

Nächster Termin: 16.01.2019, Fulda Alle Termine

Ob Sie Besprechungen und Workshops leiten, mit Entscheider-Gremien arbeiten oder Mitarbeiter ausbilden...

Aufrufe letzte 30 Tage: 6

201916Januar

Fulda - 3 Tage

€ 1.395,--

MODERATIO GroßgruppenModeratorIn (MGM)® Modul 2: Event Moderation

MODERATIO GroßgruppenModeratorIn (MGM)® Modul 2: Event Moderation, Ausbildung / Lehrgang

Nächster Termin: 04.12.2019, Beilngries Alle Termine

Referent: Dr. Monique Lampe

Aufrufe letzte 30 Tage: 15

2019 4Dezember

Beilngries - 3 Tage

€ 1.250,--

Qualitätsbeauftragter (TÜV) - Dienstleistung Teil 2

Qualitätsbeauftragter (TÜV) - Dienstleistung Teil 2, Seminar

Nächster Termin: 11.02.2019, Hannover Alle Termine

Qualifizieren Sie sich zum Qualitätsbeauftragten in Dienstleistungsunternehmen: Unsere Ausbildung zum...

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

201911Februar

Hannover

€ 1.535,10

Qualitätsbeauftragter (TÜV) - Dienstleistung Teil 2

Qualitätsbeauftragter (TÜV) - Dienstleistung Teil 2, Seminar

Nächster Termin: 04.02.2019, Hamburg Alle Termine

Qualifizieren Sie sich zum Qualitätsbeauftragten in Dienstleistungsunternehmen: Unsere Ausbildung zum...

Aufrufe letzte 30 Tage: 3

2019 4Februar

Hamburg

€ 1.535,10

Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Hinweisen zum Thema Datenschutz