Kündigung

SUCHE

–  Nach Themen +  Nach Branchenkompetenz+  Nach Länderkompetenz+  Nach Land / Stadt –  Inhalte

Kündigung

Definition Kündigung

Arbeitgeber:
Wenn eine Kündigung beabsichtigt ist, sollte der Arbeitgeber zuvor genau prüfen und sorgfältig vorgehen, damit die Kündigung auch ohne Abfindung sicher ist.

Arbeitnehmer:
Wenn eine Kündigung erfolgt, sollte sofort reagiert werden. Die Fristen laufen ansonsten unabänderlich.

  • Mag. rer. publ. Johannes Hakes
     


Eine Kündigung ist die fristgemäße oder sofortige Aufhebung eines Arbeitsverhältnisses durch den Arbeitgeber oder den Arbeitnehmer. Sie kann vielfältige Gründe oder Folgen haben und muss daher umsichtig und formal richtig gehandhabt werden, damit einem Unternehmen kein Schaden entsteht und die Betroffenen nicht mehr geschädigt werden, als unvermeidbar. Außerdem muss für die Kündigung das geltende Arbeitsrecht beachtet werden. Werden die gesetzlichen Vorgaben nicht eingehalten, kann das für alle Betroffenen unliebsame finanzielle und gesundheitliche Folgen haben.

Durch zahlreiche Änderungen des Arbeitsrechts und die Flexibilisierung des Arbeitsmarkts ist es heute einfacher, Arbeitsverträge zu kündigen. Während der Probezeit oder bei zeitlich befristeten Verträgen kann eine Kündigung ohne besondere Gründe schriftlich und unter der Einhaltung von Fristen ausgesprochen werden. Das betrifft insbesondere die Leiharbeit. Anders verhält es sich bei der Kündigung langjähriger Mitarbeiter.  

Form und Anlass von Kündigungen
Die Form der Kündigung hängt vom Anlass und der Dauer der Beschäftigung ab. Es gibt verschiedene
Formen:

  • Eine betriebsbedingte Kündigung erfolgt aus wirtschaftlichen Gründen. Hier spielt die Lebenssituation der Betroffenen, ihre Betriebszugehörigkeit und Qualifikation eine Rolle. Die Kündigung muss fristgerecht ausgesprochen werden.
  • Eine verhaltensbedingte Kündigung hat disziplinarische Gründe. Sie setzt voraus, dass der Mitarbeiter zweimal schriftlich abgemahnt worden ist. Häufige Gründe hierfür sind Unpünktlichkeit oder Zweckentfremdung von Firmeneigentum.
  • Eine personenbedingte Kündigung geht meist vom Arbeitnehmer aus. Verliert er seinen Führerschein, ist zu häufig krank, hat er sich strafbar gemacht oder gehört er einer verfassungsfeindlichen Organisation an, kann das zur sofortigen und fristlosen Kündigung führen.
  • Ein Arbeitsvertrag kann auch einvernehmlich aufgehoben werden, zum Beispiel wenn ein Mitarbeiter die Firma wechselt. Dann werden Fristen vereinbart und in der Regel eine finanzielle Vereinbarung getroffen. Diese Form der Kündigung dient auch der Vermeidung von juristischen Streitigkeiten.

Beratungsbedarf bei Kündigungen
In jedem Fall muss eine Kündigung schriftlich und unter Angabe des Kündigungsgrunds erfolgen. Dabei sollten auch die entsprechenden Paragrafen des Arbeitsrechts aufgeführt werden. Von Seiten der Unternehmen sollte im Zweifelsfall ein (Rechts-)Experte zu Rate gezogen werden. In der freien Wirtschaft kann der Personalrat einer Kündigung widersprechen, ohne dass das unmittelbare Konsequenzen für ihre Wirksamkeit hat. Im öffentlichen Dienst besitzt er ein Mitwirkungsrecht.

Wer sich gegen eine Kündigung wehren will, muss sich über alle rechtlichen Aspekte, die Art und den Grund der Kündigung im Klaren sein. Hier kann der Rat eines Fachanwalts oder eines Experten helfen zu beurteilen, ob eine Klage aussichtsreich ist oder eine finanzielle Entschädigung gefordert werden kann. Dies gilt besonders bei einer Kündigung aus gesundheitlichen Gründen.

Peter Groll

DE, Frankfurt am Main

Arbeitsrechtskanzlei Groll & Partner

Publikationen: 33

Aufrufe seit 11/2004: 35233
Aufrufe letzte 30 Tage: 170

Premium

Robert C. Mudter

DE, Frankfurt (Main)

Mudter & Collegen Kanzlei für Arbeitsrecht

Publikationen: 22

Aufrufe seit 05/2008: 23223
Aufrufe letzte 30 Tage: 124

Premium

Joachim Hofmann

DE, Öhringen

Partner, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht

ADVOCA Rechtsanwälte

Aufrufe seit 09/2013: 35412
Aufrufe letzte 30 Tage: 1169

Premium

Gaius von der Locht, RA, Fachanwalt für Arbeitsrecht

DE, München

Fachanwalt Arbeitsrecht, Fachanwalt Steuerrecht

Von der Locht-Ochsner Rechtsanwaltskanzlei

Publikationen: 9

Aufrufe seit 03/2003: 23574
Aufrufe letzte 30 Tage: 24

Dr. Alexander Hoff

DE, Karlsruhe

Partner

Bartsch Rechtsanwälte

Publikationen: 15

Veranstaltungen: 4

Aufrufe seit 03/2006: 5495
Aufrufe letzte 30 Tage: 45

Prof. Dr. Stefan Nägele

DE, Stuttgart

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht

Naegele - Kanzlei für Arbeitsrecht

Publikationen: 7

Veranstaltungen: 3

Aufrufe seit 12/2004: 28483
Aufrufe letzte 30 Tage: 66

Meryem Oruclar

DE, Frankfurt

Arbeitsrechtskanzlei Groll & Partner

Aufrufe seit 09/2015: 263
Aufrufe letzte 30 Tage: 16

Dr. Laurenz Andrzejewski

DE, Schliersee

Berater, Gründer und Leiter

management1x1 - Management- & Karriereberatung

Publikationen: 1

Veranstaltungen: 7

Aufrufe seit 07/2005: 519
Aufrufe letzte 30 Tage: 39

Olaf Aden, JUDr.

DE, Wiesmoor

Partner, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht

Publikationen: 5

Veranstaltungen: 1

Aufrufe seit 06/2005: 6250
Aufrufe letzte 30 Tage: 11

Peggy Lomb

DE, Leipzig

Aderhold Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Publikationen: 1

Aufrufe seit 08/2006: 815
Aufrufe letzte 30 Tage: 15

Arbeitsrechtskanzlei Groll & Partner

Deutschland, Frankfurt am Main

"Im Arbeitsrecht gibt es keine unlösbaren Probleme."   Wir lösen Ihre Probleme! Die Arbeitsrechtskanzlei Groll & Partner in Frankfurt am Main ist ausschließlich auf dem Gebiet des Arbeitsrechts...

Experten: 4

Publikationen: 56

Veranstaltungen: 1

Aufrufe seit 06/2006: 246542
Aufrufe letzte 30 Tage: 1386

Premium

PfA Praktikerforum Arbeits- und Wirtschaftsrecht GmbH

Deutschland, Frechen

Als privates Bildungsinstitut zählt die PfA GmbH bundesweit zu den führenden Anbietern von Seminaren und Fortbildungsveranstaltungen im Arbeits- und Betriebsverfassungsrecht. Marktposition, Größe und langjährige Erfahrung...

Experten: 12

Veranstaltungen: 36

Aufrufe seit 12/2005: 1369
Aufrufe letzte 30 Tage: 20

Experten: 3

Aufrufe seit 04/2006: 2701
Aufrufe letzte 30 Tage: 24

Aufrufe seit 05/2010: 449
Aufrufe letzte 30 Tage: 5

Experten: 1

Aufrufe seit 11/2005: 3196
Aufrufe letzte 30 Tage: 10

Veranstaltungen: 1

Aufrufe seit 06/2005: 2011
Aufrufe letzte 30 Tage: 8

Experten: 1

Publikationen: 9

Aufrufe seit 06/2006: 3056
Aufrufe letzte 30 Tage: 4

Alternativen zur Kündigung

Alternativen zur Kündigung

Gestaltungsmöglichkeiten für die Aufhebung von Arbeitsverhältnissen

Autor: Dr. Marion Bernhardt

In der Praxis ist zunehmend die Tendenz feststellbar, einvernehmliche Lösungen zur Beendigung eines Arbeitsverhältnisses zu suchen. Die nunmehr 2. Auflage des Buches „Alternativen zur Kündigung“ von Dr. Marion Bernhardt,...

Buch: 2012

Aufrufe letzte 30 Tage: 13

€ 29,80

Premium
Das neue Personalmarketing - Employee Relationship Management als moderner Erfolgstreiber

Das neue Personalmarketing - Employee Relationship Management als moderner Erfolgstreiber

Band 4: Personalfreisetzung

Autoren: Reiner Bröckermann, Prof. Werner Pepels

Employee Relationship Management (ERM) ist ein neuer Bestandteil des etablierten Personalmarketing, das wiederum an der Schnittstelle zwischen betrieblicher Absatzwirtschaft und Personalwirtschaft angesiedelt ist. In der Phase der Personalgewinnung geht es...

Buch: 2013

Aufrufe letzte 30 Tage: 50

€ 42,--

Premium
Kündigungsschutzgesetz

Kündigungsschutzgesetz

Basiskommentar zu KSchG, §§ 622, 623 und 626 BGB, §§ 102, 103 BetrVG

Autoren: Silke Altmann, Heike Schneppendahl, Dr. Bertram Zwanziger

Kompakt und leicht verständlich erläutert der Basiskommentar das Kündigungsschutzgesetz. Ergänzend beleuchten die Autoren weitere wesentliche Vorschriften zum Kündigungsschutz, wie § 626 BGB und § 102 BetrVG. Die Neuauflage...

Buch: 2015

Aufrufe letzte 30 Tage: 19

€ 34,90

Premium
Lexikon Arbeitsrecht 2013

Lexikon Arbeitsrecht 2013

Autoren: Dr. Gerrit Hempelmann, Michael H. Korinth, Mechthild Pathe, ...

Das Lexikon Arbeitsrecht behandelt alle für die tägliche Praxis relevanten arbeitsrechtlichen Fragestellungen. Jedes Schlagwort wird anschaulich mit Beispielen, Checklisten und Musterverträgen erläutert, die zudem auch online für die...

Buch: 2013

Aufrufe letzte 30 Tage: 47

€ 39,95

Premium
Aufhebungsvertrag und Abfindungsvereinbarungen

Aufhebungsvertrag und Abfindungsvereinbarungen

Autor: Prof. Dr. Peter Bengelsdorf

Musterverträge mit CD für arbeitsrechtliche Aufhebungsverträge und Abfindungsvereinbarungen enthält dieser Band. Das kompakte Werk bietet eine instruktive Einführung alle nötigen Vertragsmuster mit alternativen...

Buch: 2011

Aufrufe letzte 30 Tage: 24

€ 28,90

Premium
NPD-Aktivitaeten als Kuendigungsgrund?

NPD-Aktivitaeten als Kuendigungsgrund?

Kommentar im Betriebs-Berater

Autor: Prof. Dr. iur. Arnd Diringer

NPD-Aktivitäten als Kündigungsgrund? Auch im öffentlichen Dienst rechtfertigen allein die Mitgliedschaft in und das Engagement für die NPD grundsätzlich keine Kündigung. Das haben die obersten Arbeitsrichter in ihrer Entscheidung...

Beitrag: 2012

Aufrufe letzte 30 Tage: 2

Arbeitsverweigerung aufgrund eines Rechtsirrtums

Arbeitsverweigerung aufgrund eines Rechtsirrtums

Besprechung des Urteils des BAG vom 29.08.2013 - 2 AZR 273/12

Autor: Prof. Dr. iur. Arnd Diringer

Arbeitsverweigerung aufgrund eines Rechtirrtums Besprechung des Urteils des BAG vom 29.08.2013 - 2 AZR 273/12 In dem Beitrag werden der Sachverhalt und die Entscheidungsgründe dargestellt und die Bedeutung des Urteils für die Personalpraxis...

Beitrag: 2014

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

Ein Urteil in einem Satz

Ein Urteil in einem Satz

Autor: Prof. Dr. iur. Arnd Diringer

Ein Urteil in einem Satz Ein Beitrag über ein kurioses Urteil des LAG Chemnitz vom 6. April 1993 - Az. 1 Sa 10/91. Auszug "Die Besonderheit einer Entscheidung des Landesarbeitsgerichts Chemnitz besteht darin, dass diese, abgesehen...

Beitrag: 2015

Aufrufe letzte 30 Tage: 2

Widerspruchsrecht bei Betriebsübergang ( § 613 a Abs. 6 Satz 1 BGB ) und Verwirkung nach § 242 Abs. 1 BGB

Widerspruchsrecht bei Betriebsübergang ( § 613 a Abs. 6 Satz 1 BGB ) und Verwirkung nach § 242 Abs. 1 BGB

Autor: Dr. iur. Stefan Müller

Nach § 613 a Abs. 5 BGB sind von einem Betriebsübergang betroffene Arbeitnehmer ordnungsgemäß über alle Umstände zu unterrichten, die in diesem Absatz unter Nrn. 1 - 4 aufgeführt sind. Jeder betroffene Arbeitnehmer kann dann...

Beitrag: 2007

Aufrufe letzte 30 Tage: 2

Der Wandel des Befristungsrechts - Diese Gestaltungsmöglichkeiten sollten Sie kennen! (Teil 2)

Der Wandel des Befristungsrechts - Diese Gestaltungsmöglichkeiten sollten Sie kennen! (Teil 2)

Autor: Dirk Helge Laskawy

Das Recht zur Befristung ist auch heute ein Gestaltungsinstrument, das der Arbeitgeber gern einsetzt. Doch in den letzten Jahren hat die Rechtsprechung hier klare Grenzen definiert. Im ersten Teil ging es daher um Fragen zu befristeten Arbeitsverträgen mit...

Beitrag: 2012

Aufrufe letzte 30 Tage: 5

Arbeitsrecht Teil Ii

Arbeitsrecht Teil Ii, Seminar

Nächster Termin: 06.06.2016, Aachen Alle Termine

Basiswissen Kuendigung Das Grundhandwerkszeug Fuer Ihre Br Arbeit

Aufrufe letzte 30 Tage: 25

2016 6Juni

Aachen

€ 1.290,--

Betriebsverfassungsrecht Teil Iii

Betriebsverfassungsrecht Teil Iii, Seminar

Nächster Termin: 06.06.2016, Frankfurt Offenbach Alle Termine

Fuer Sichere Jobs Personelle Und Wirtschaftliche Angelegenheiten

Aufrufe letzte 30 Tage: 21

2016 6Juni

Frankfurt Offenbach

€ 1.290,--

Jugend Und Auszubildendenvertretung Teil Ii

Jugend Und Auszubildendenvertretung Teil Ii, Seminar

Nächster Termin: 06.06.2016, Stuttgart Alle Termine

Voller Einsatz Fuer Azubis Und Eine Bessere Ausbildung

Aufrufe letzte 30 Tage: 9

2016 6Juni

Stuttgart

€ 1.190,--

Langzeit Und Dauererkrankung Und Ihre Folgen

Langzeit Und Dauererkrankung Und Ihre Folgen, Seminar

Nächster Termin: 05.07.2016, Münster Alle Termine

Dauererkrankung Das Muss Nicht Das Aus Sein

Aufrufe letzte 30 Tage: 3

2016 5Juli

Münster

€ 990,--