Kündigungsschutzrecht

Definition Kündigungsschutzrecht

Kündigungsschutz:

Arbeitnehmer, deren Arbeitsverhältnis seit mindestens sechs Monaten besteht, genießen Kündigungsschutz nach dem Kündigungsschutzgesetz.

Voraussetzung ist, dass der Arbeitgeber mehr als zehn Arbeitnehmer beschäftigt. Für Arbeitnehmer, die vor dem 31.12.2003 eingestellt wurden, liegt Kündigungsschutz schon vor, wenn der Arbeitgeber mehr als fünf Arbeitnehmer beschäftigt und diese auch schon am 31.12.2003 bei dem Arbeitgeber beschäftigt waren.

Liegt Kündigungsschutz vor, so führt dies dazu, dass der Arbeitgeber nur noch aus bestimmten im Gesetz vorgesehenen Gründen kündigen darf.

Gem. § 1 KSchG sind dies Gründe, die in der Person oder dem Verhalten des Arbeitnehmers liegen oder dringende betriebliche Erfordernisse, die einer Weiterbeschäftigung entgegenstehen. Man spricht von einer personen-, verhaltens- oder betriebsbedingten Kündigung. Ob die Kündigung im Einzelfall gerechtfertigt ist, erfordert eine genaue Analyse des Einzelfalls.

Genießt ein Arbeitnehmer Kündigungsschutz und wird ihm die Kündigung seines Anstellungsverhältnisses ausgesprochen, kann er innerhalb von drei Wochen nach Zugang der Kündigungserklärung Klage beim Arbeitsgericht erheben.

Das Arbeitsgericht klärt dann, ob die Kündigung gerechtfertigt war. Die Beweislast dafür liegt beim Arbeitgeber. Er muss also vorbringen, aus welchem Grund er gekündigt hat und die zugehörigen Tatsachen beweisen.

Besteht in einem Unternehmen ein Betriebsrat, so ist eine Kündigung nur wirksam, wenn der Betriebsrat zu der Kündigung angehört wurde. Zu beachten ist, dass der Arbeitgeber den Kündigungsgrund in der Betriebsratsanhörung angeben muss. Damit ist er auch für den späteren Prozess an die Gründe gebunden, die er dem Betriebsrat mitgeteilt hat. Er sollte also schon bei der Betriebsratsanhörung extreme Sorgfalt walten lassen und ggf. einen Anwalt hinzuziehen, um nicht zu riskieren, einen späteren Kündigungsschutzprozess zu verlieren.

  • Thomas Keller

Kompetenzboard - Kündigungsschutzrecht

Dr. Christoph Abeln Prof. (Asoc.) Dr. jur. Jutta Glock Dr. iur. Frank Sievert

Dr. Christoph Abeln, Geschäftsführer der ABELN Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
ABELN Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Fachanwälte für Arbeitsrecht
10707 Berlin

Vor welchen wesentlichen Sachverhalten schützt das Kündigungsschutzrecht einen Arbeitnehmer bzw. eine Arbeitnehmerin?

"Das KSchG schützt vor sozial ungerechtfertigten Kündigungen. Es muss geprüft werden, ob betriebsbedingte, verhaltensbedingte oder personenbedingte Gründe einer Weiterbeschäftigung tatsächlich entgegenstehen. Hiervon zu unterscheiden ist auch die zuvor durchzuführende Sozialauswahl."

Welchen formellen Anforderungen muss eine ordentliche Kündigung genügen?

"Eine Kündigung gegenüber einem Arbeitnehmer/einer Arbeintnehmerin muss schriftlich erfolgen und dem Betroffenen auch zugehen."

Welche Personengruppen genießen einen Sonderkündigungsschutz?

"Schwerbehinderte und diesen Geichgestellte, Betriebsräte und Wahlvorstände, schwangere Frauen, Frauen im Mutterschutz, Datenschutzbeauftragte, Immissionsschutzbeauftragte, Störfallbeauftragte, Gewässerschutzbeauftragte, Abfallbeauftragte, Personen in Elternzeit und in der Pflegezeit"

Experten für Kündigungsschutzrecht

Premium

Prof. Dr. Jutta Glock, Partnerin

Beraterin, Referentin, Autorin, Sachverständige / Gutachterin, Aufsichtsrätin / Beirätin, Trainerin / Coach

Anwaltskanzlei Glock & Professionals, DE-10707 Berlin

Geboren 1958 in Frankfurt am Main Studium der Rechtswissenschaften an der Ludwig-Maximilian-Universität in München Zulassung als Rechtsanwältin 1989 Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 1999 Personalmanagerin von 1990 bis 1998...

  • 3 Publikationen
  • 1 Veranstaltung
  • 369 Aufrufe 30 Tage

Dr. Christoph Abeln, Geschäftsführer der ABELN Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Berater, Referent, Autor

ABELN Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Fachanwälte für Arbeitsrecht, DE-10707 Berlin

Wir sind Anwälte für Führungskräfte. Zu unseren Mandanten zählen Arbeitnehmer in Führungspositionen, leitende Angestellte, Geschäftsführer, Vorstände, Auslandsentsandte (expats) und Ärzte, die...

  • 40 Publikationen
  • 9 Veranstaltungen
  • 244 Aufrufe 30 Tage
Premium

Dr. Frank Sievert, Rechtsanwalt

Berater, Referent, Autor, Business Angel

Rechtsanwaltskanzlei Dr. jur. Frank Sievert, DE-20149 Hamburg

Meine Tätigkeitsschwerpunkte sind die Vertretung von Arbeitnehmern bei Kündigungsschutzstreitigkeiten und der Rechtsschutz gegenüber Mobbinghandlungen.

  • 43 Publikationen
  • 192 Aufrufe 30 Tage
Premium

Robert C. Mudter

Trainer / Coach, Berater, Autor, Referent, Mediator

Mudter & Collegen, DE-65929 Frankfurt (Main)

Die Arbeitsrechtskanzlei Mudter & Collegen vertritt Arbeitnehmer und Arbeitgeber umfassend in allen Fragen des Arbeitsrechts. Wir "übersetzen" Arbeitsrecht für Sie in das tägliche Leben. Als Rechtsanwälte,...

  • 19 Publikationen
  • 155 Aufrufe 30 Tage
Premium

Peter Groll

Berater, Referent, Autor

Arbeitsrechtskanzlei Groll & Partner, DE-60311 Frankfurt am Main

Peter Groll Fachanwalt für Arbeitsrecht Rechtsanwalt am Oberlandesgericht Frankfurt am Main   1993 Zulassung zur Rechtsanwaltschaft 1994 Autor des Lehrbuchs...

  • 33 Publikationen
  • 184 Aufrufe 30 Tage
Premium

Joachim Hofmann, Partner, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht

Berater, Autor

ADVOCA Rechtsanwälte, DE-74613 Öhringen

Der Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Joachim Hofmann ist Partner der ADVOCA Rechtsanwälte Partnerschaft mit Niederlassungen in Öhringen, Schwäbisch Hall und Künzelsau.   Herr Hofmann berät...

  • 584 Aufrufe 30 Tage

Dr. Jürgen Robienski, Rechtsanwalt / Fachanwalt für Arbeitsrecht

Berater, Referent, Autor, Sachverständiger / Gutachter

Dr. Jürgen Robienski Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht    Rechsanwalt Dr. Jürgen Robienski studierte Rechtswissenschaften in Hannover und Örebro (Schweden). Seit dem 01.08.1996 ist er...

  • 2 Publikationen
  • 17 Aufrufe 30 Tage

Hans Decruppe, Rechtsanwalt / Fachanwalt für Arbeitsrecht

Berater, Referent, Autor, Sachverständiger / Gutachter

Rechtsanwälte Decruppe & Kollegen Kanzlei für Arbeitsrecht, DE-50672 Köln

Rechtsanwalt Hans Decruppe ist Fachanwalt für Arbeitsrecht in Köln. In der von ihm gegründeten Kanzlei Rechtsanwälte Decruppe & Kollegen sind insgesamt sechs Anwälte allesamt mit dem Schwerpunkt...

  • 2 Publikationen
  • 5 Veranstaltungen
  • 19 Aufrufe 30 Tage

Thomas Wüllenweber, Fachanwalt für Arbeitsrecht

Berater, Referent, Sachverständiger / Gutachter

Rechtsanwälte Decruppe & Kollegen Kanzlei für Arbeitsrecht, DE-50672 Köln

 

  • 5 Veranstaltungen
  • 12 Aufrufe 30 Tage

Katrin Schick

Beraterin

Arbeitsrechtskanzlei Groll & Partner, DE-60311 Frankfurt am Main

Rechtsanwältin Katrin Schick studierte Rechtswissenschaften an der Johann-Wolfgang-Goethe Universität in Frankfurt am Main und absolvierte ihr Referendariat im Landgerichtsbezirk Darmstadt. Bereits während der Referendarzeit...

  • 20 Aufrufe 30 Tage

Unternehmen für Kündigungsschutzrecht

Kompetenzpartner

Arbeitsrechtskanzlei Groll & Partner, Kanzlei, Rechtsberatung

DE-60311 Frankfurt am Main

"Im Arbeitsrecht gibt es keine unlösbaren Probleme."   Wir lösen Ihre Probleme! Die Arbeitsrechtskanzlei Groll & Partner in Frankfurt am Main ist ausschließlich auf dem Gebiet des Arbeitsrechts...

  • 5 Experten
  • 55 Publikationen
  • 1 Veranstaltung
  • 2607 Aufrufe 30 Tage

Rechtsanwälte Decruppe & Kollegen, Kanzlei

DE-50672 Köln

Die Kanzlei wurde im Jahr 1992 von Rechtsanwalt Hans Decruppe gegegründet. Herr Decruppe war zuvor langjährig Gewerkschaftssekretär für Rechtsschutzangelegenheiten im DGB sowie kurzzeitig Gewerkschaftssekretät in der...

  • 6 Experten
  • 1 Veranstaltung
  • 17 Aufrufe 30 Tage

Bietmann & Kollegen, Beratung

DE-50667 Köln

 

  • 1 Experte
  • 1 Aufrufe 30 Tage

KONRAD Rechtsanwälte, Kanzlei

DE-97980 Bad Mergentheim

 

  • 1 Experte
  • 1 Publikation
  • 2 Veranstaltungen
  • 9 Aufrufe 30 Tage

Rechtsanwaltskanzlei Dr. jur. Frank Sievert, Kanzlei

DE-20149 Hamburg

 

  • 1 Experte
  • 44 Publikationen
  • 13 Aufrufe 30 Tage

Rechtsanwaltskanzlei Mag. rer. publ. Hakes, Kanzlei

DE-47802 Krefeld

Als Fachanwalt für Arbeitsrecht kenne ich mich mit diesem Bereich bestens aus. Auf das Arbeitsrecht habe ich mich neben dem Familienrecht spezialisiert und lehne Mandate aus anderen Bereichen rglm. ab.

  • 1 Experte
  • 9 Publikationen
  • 10 Aufrufe 30 Tage

Dr. Gaupp & Coll., Beratung, Rechtsberatung

DE-70173 Stuttgart

Wer die Kündigung erhält, muß sich schnell entscheiden, ob er sich gegen die Kündigung wehren will, denn eine Kündigungsschutzklage muß innerhalb von 3 Wochen bei Gericht eingereicht werden. Nach Fristablauf ist die Kündigung meist endgültig wirksam und es gibt kein Mittel mehr gegen...

  • 1 Experte
  • 7 Aufrufe 30 Tage

Rechtsanwalt Matthias Hoffmann, Beratung

DE-33602 Bielefeld

 

  • 1 Aufrufe 30 Tage

Alexander Marterer - Rechtsanwalt, Beratung

DE-97877 Wertheim

 

  • 1 Aufrufe 30 Tage

Gütter Damm Dirsus Partnerschaft mbB, Kanzlei

DE-68165 Mannheim

 

  • 1 Experte
  • 1 Aufrufe 30 Tage

Publikationen - Kündigungsschutzrecht

Lexikon Arbeitsrecht 2013, Buch - 2013

Das Lexikon Arbeitsrecht behandelt alle für die tägliche Praxis relevanten arbeitsrechtlichen Fragestellungen. Jedes Schlagwort wird anschaulich mit Beispielen, Checklisten und Musterverträgen erläutert, die zudem auch online für die...

  • 8 Autoren
  • 56 Aufrufe 30 Tage
  • € 39,95
Das neue Personalmarketing - Employee Relationship Management als moderner Erfolgstreiber, Buch - 2013

Band 4: Personalfreisetzung

Employee Relationship Management (ERM) ist ein neuer Bestandteil des etablierten Personalmarketing, das wiederum an der Schnittstelle zwischen betrieblicher Absatzwirtschaft und Personalwirtschaft angesiedelt ist. In der Phase der Personalgewinnung geht es...

  • 2 Autoren
  • 51 Aufrufe 30 Tage
  • € 42,--
Nach der Krankheit kommt die Kündigung, Beitrag - 2005

Nach der Krankheit kommt die Kündigung von Rechtsanwalt Dr. jur. Frank Sievert, Hamburg Die Angriffe, denen Mobbingopfer ausgesetzt sind, führen in der Mehrzahl der Fälle zu gravierenden gesundheitlichen Beeinträchtigungen.Angefangen von...

  • 1 Autor
  • 1 Aufrufe 30 Tage
PDF herunterladen
NPD-Aktivitaeten als Kuendigungsgrund?, Beitrag - 2012

Kommentar im Betriebs-Berater

NPD-Aktivitäten als Kündigungsgrund? Auch im öffentlichen Dienst rechtfertigen allein die Mitgliedschaft in und das Engagement für die NPD grundsätzlich keine Kündigung. Das haben die obersten Arbeitsrichter in ihrer Entscheidung...

  • 1 Autor
  • 9 Aufrufe 30 Tage
Zum internationalen Geltungsbereich des Kündigungsschutzgesetzes, Beitrag - 2006

  • 1 Autor
  • 2 Aufrufe 30 Tage
  • € 125,--
Die diskriminierende Kündigung und der Kündigungsschutz, Aufsatz - 2009

- ein „Glücksfall“ für die Arbeitnehmer ? zugleich Besprechung des Urteils Bundesarbeitsgericht 2 AZR 701/07

Die diskriminierende Kündigung und der Kündigungsschutz - ein „Glücksfall“ für die Arbeitnehmer ? - Zugleich Besprechung des Urteils Bundesarbeitsgericht 2 AZR 701/07

  • 1 Autor
  • 1 Aufrufe 30 Tage
PDF herunterladen
Beginn der Kündigungserklärungsfrist für eine außerordentliche Kündigung, Beitrag - 2011

Besprechung des Urteils des BAG vom 25.11.2011 - 2 AZR 171/09

Beginn der Kündigungserklärungsfrist für eine außerordentliche Kündigung Besprechung des Urteils des BAG vom 25.11.2011 - 2 AZR 171/09 Inhalt In dem Beitrag werden der Sachverhalt und die Entscheidungsgründe dargestellt und...

  • 1 Autor
  • 4 Aufrufe 30 Tage
BB-Kommentar zu LAG Hamm vom 04.12.2003 - 4 Sa 900/03, Beitrag - 2004

Zugang einer Kündigungserklärung

Das LAG Hamm hatte in einem Fall darüber zu entscheiden, ob für den wirksamen Zugang einer Arbeitgeberkündigung erforderlich ist, dass dem Arbeitnehmer das Kündigungsorginal zum dauerhaften Verbleib ausgehändigt wird oder ob es genügt,...

  • 1 Autor
  • 2 Aufrufe 30 Tage
Ökonomik betrieblicher Mitbestimmung, Buch - 2002

Die wirtschaftlichen Folgen von Betriebsräten

Mit der Novellierung des Betriebsverfassungsgesetzes von 2001 ist die grundlegende Kontroverse über die ökonomischen Effekte der betrieblichen Mitbestimmung erneut thematisiert worden. Zu deren Klärung will dieser Band beitragen. Eingangs wird darüber reflektiert,...

  • 1 Autor
  • 4 Aufrufe 30 Tage
Sozialauswahl: Ende der "Dominotheorie", Beitrag - 2006

Das Bundesarbeitsgericht ändert seine Rechtspre­chung zu Fehlern bei der Sozialauswahl und gibt die umstrittene „Domino-Theorie“ auf. Werden bei betriebsbedingten Kündigungen die zu kündigenden Arbeitnehmer ausgewählt, hat eine...

  • 1 Autor
  • 1 Aufrufe 30 Tage
PDF herunterladen

Veranstaltungen - Kündigungsschutzrecht

Aktuelles Arbeitsrecht: Das neue Pflegezeitgesetz in der arbeitsrechtlichen Praxis, Seminar

Der Bundestag hat am 14.03.2008 das Gesetz über die Pflegezeit (Pflegezeitgesetz – PflegeZG) verabschiedet. Das Gesetz tritt am 01.07.2008 in Kraft. In dem Gesetz ist ein Anspruch der Beschäftigten auf eine Kurzzeitpflege und auf eine Pflegezeit verankert. Flankiert werden die neuen arbeitsrechtlichen Regelungen durch einen...

  • 1 Referent
  • 8 Aufrufe 30 Tage

Aktuelles Arbeitsrecht, Seminar

Mit Inkrafttreten des sog. Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) am 1. August 2006 werden an Sie als Personalverantwortliche neue Ansprüche gestellt. Sie sind beispielsweise verpflichtet, geeignete und erforderliche Maßnahmen zum Schutz vor Diskriminierungen zu treffen. Anderenfalls drohen empfindliche Schadensersatz- und...

  • 2 Aufrufe 30 Tage
  • € 137,93

Vorlesung Arbeitsrecht, Studiengang

  • 1 Referent
  • 6 Aufrufe 30 Tage

ExklusivForum HR II 2009, Kongress / Tagung

In schwierigen Zeiten durch zielgerichtete Strategien HR-Werte erhalten und ausbauen, Profiling, Talentmanagement, Führungskräfteentwicklung, Training, Recruiting, Outsourcing - dies sind nur einige Themen, die das ExklusivForum HR II 2009 konzentriert aufgreift. Praxisnahe Vorträge hochkarätiger Referenten,...

  • 1 Referent
  • 1 Aufruf 30 Tage

Betriebliches Eingliederungsmanagement und krankheitsbedingte Kündigung, Seminar

Nächster Termin: 16.06.2015, Frankfurt Alle Termine

Geschäftsführer, leitende Angestellte, Personalleiter, Mitarbeiter von Personalabteilungen, Rechtsanwälte, Betriebsräte und Schwerbehindertenvertreter.  

  • 10 Referenten
  • 12 Aufrufe 30 Tage
  • € 560,--

Der/die Personalreferent/in, Ausbildung / Lehrgang

Nächster Termin: 24.06.2015, bei Frankfurt am Main Alle Termine

Für Personalreferenten und die, die es werden wollen! Als Personalreferent/in nehmen Sie im Unternehmen eine wichtige Position ein. Sie sind verantwortlich für ein breites Aufgabenspektrum: Personalplanung und Personalbeschaffung, Personalentwicklung, Personalcontrolling, Vergütungsangelegenheiten sowie für...

  • 1 Referent
  • 12 Aufrufe 30 Tage
  • € 1.795,--

Arbeitsrecht, Studiengang

An acht Abenden werden die Wichtigsten Themenbereiche des gesamte Individual- und Kollektivarbeitsrecht angesprochen.

  • 1 Referent
  • 7 Aufrufe 30 Tage
Unterthemen zu Kündigungsschutzrecht
Suche
Spezialisierungen
Fachthemen
Auswahl entfernen
Länder
Standort
Land / Stadt
Inhalte

Sind Sie
hochqualifizierter Experte?

Präsentieren Sie Ihr Know-how.
Aufnahme beantragen