Moderation

SUCHE

–  Nach Themen +  Nach Branchenkompetenz+  Nach Länderkompetenz+  Nach Land / Stadt –  Inhalte

Moderation

Definition Moderation

Moderation ist eine Führungstechnik.

Was professionelle Gruppen-Moderation auszeichnet.
Die Moderationsmethode wurde Anfang der 70er Jahre im Quickborner Team massgeblich von den Brüdern Eberhard und Wolfgang Schnelle als Methode der praktischen Gruppen-Kommunikation in Planungsprozessen (erste Anwendungen unter Staatssekretär Horst Ehmke im Bundeskanzleramt unter Willy Brandt ) entwickelt. Ausgeformt wurde diese Erfindung dann durch die Folgeorganisationen: Metaplan, ComTeam, Congena, Moderation.de, Moderationstrainings.de und Einzelberater.

Grundlage der professionellen Gruppen-Moderation ist dabei die soziologische Erkenntnis, dass ich in einer Gruppe von meinesgleichen meine Einstellungen und Verhaltensweisen eher ändere als etwa durch dialogische Verkaufs-Rhetorik. Auch geht es ganz entscheidend um das „Voneinander Lernen“. Folgerichtig lauteten die ersten Moderations-Trainings von Metaplan in den 70er Jahren „Interaktionelles Lernen“ und „Entscheider Training“.

Durch die Verbreitung der Methode in den letzten fast schon dreissig Jahren wurde sie natürlich – und auch richtigerweise – von ihren vielen Anwendern variiert, neu gesehen und leider zu häufig auch verwässert. Da kommt es dann auf die Vielfalt der Kartenfarben und –formen mehr an als auf die zielgerichtete Formulierung interaktionsauslösender Fragen. Und viele Moderatoren aus den Bereichen Pädagogik, Psychologie und Soziologie erfanden schliesslich die Mär vom „neutralen Moderator“; gerade so, als ob ein Moderator keinen Auftrag (und sei es ein selbstgestellter) hätte oder der meinungslose Nadelpinner der Gruppe sei. Daher dann auch bezeichnenderweise Trainings-Ausschreibungen als „Pinnwand-Methode“. (Letzteres z.T. gefördert durch Hardware-Hersteller der Tafeln, die Philosophie und Kraft der Moderations-Methode nicht verstanden oder verstehen wollten......). Durch eine solche Einschätzung und Haltung wird in einer gegebenen Moderations-Situation Fruchtbarkeit verschenkt! Diese unfruchtbare Haltung ist aber erklärlich – weil viele „Moderatoren“ sich aus Angst vor den Inhalten rein hinter ihrer dann auch noch häufig schwachen „Prozess-Aufgabe“ verschanzen. Eine gute Führungskraft dagegen kann die eigene Gruppe zum vorüberlegten Ziel moderieren, ohne dabei an Engagement und Beteiligung bei den eigenen Leuten einzubüssen. Dafür bedarf es aber einer vorüberlegten Gesprächs-Dramaturgie!

  • Moderation ist eine Nötigung! Nötigung nämlich der Teilnehmer, sich gefälligst präzise auf einer Karte auszudrücken.
  • Moderation ist eine Provokation! Provokation nämlich durch die gut vorüberlegten Fragen des/r Moderators/in, die Interaktionen zwischen den Teilnehmern auslösen.
  • Moderation deckt Diskrepanzen auf! Wenn nämlich alle Äusserungen der Teilnehmer simultan und präzise an der Moderationswand vor aller Augen dokumentiert werden (können), gibt es keine Wiederholungen von bereits Gesagtem und jeder kann den Stand des Diskurses abnicken; spannend wird es dann, wenn „Blitze“ gesetzt werden als Zeichen unterschiedlicher Meinung eines oder mehrerer Teilnehmer. Wer die meisten Blitze schleudert, ist der/die beste Diskussionsteilnehmer/in: So wird das Gespräch nämlich auf die Diskrepanzen focussiert – und da ist es dann spannend. Bezeichnenderweise kennen aber viele, die sich als Moderatoren oder gar Moderationstrainer bezeichnen, diese schon für die Erfinder der Methode elementare „Blitz-Regel“ überhaupt nicht – und schleppen statt dessen ganze Kataloge anderer „Moderations-Regeln“ an, die unfruchtbar sind.
  • Professionelle Moderation leitet Handeln ein! Natürlich müssen nicht immer Aktivitäten-Listen am Ende einer Moderation stehen, es können auch Orientierungen und selbst blosse Reflektion über das Erlebte weiterhelfen; aber Moderation sollte nicht folgenlos für das weitere praktische Handeln bleiben.

 

Es kommt dabei entscheidend auf die nur zwei Regeln (30 Sekunden pro Argument und die Blitz-Regel) und fünf Tipps:

  1. aussagekräftige Antworten formulieren – keine Schlagworte zulassen
  2. Argumente in maximal sieben Worten formulieren
  3. bei der Ordnung der Karten muss jede Karte in einem Cluster Überschrift für alle anderen Karten sein können
  4. eine Moderations-Frage sollte man 7 mal umformulieren bevor sie richtig „sitzt“
  5. die vorüberlegte Moderations-Dramaturgie von hinten nach vorne entwickeln)

an.

Das geschickte Ausbreiten der Karten hat man nach einer ersten selbst-erlebten Moderation intus. Auch die nur drei Farben (orange, gelb, grün) und vier Formen (Streifen, Rechteck, Oval, Scheibe) haben jeweils eine hilfreiche Form und Symbolik – Schlichtheit ist hier das hilfreiche Gestaltungsmittel, nicht bunte Beliebigkeit.

  • Dipl.-Volksw. Ulrich Martin Drescher

Reiner Neumann

DE, Rotenburg

Trainer - Berater - Autor

Management Forum Starnberg GmbH

Publikationen: 17

Veranstaltungen: 16

Aufrufe seit 09/2005: 17348
Aufrufe letzte 30 Tage: 206

Premium

Gabriele Zienterra

DE, Bornheim bei Bonn

Geschäftsführerin

Zienterra GmbH Institut für Rhetorik und Kommunikation

Publikationen: 6

Veranstaltungen: 20

Aufrufe seit 05/2006: 2392
Aufrufe letzte 30 Tage: 34

Lutz Herkenrath

DE, Hamburg

Referent / Trainer / Coach

Publikationen: 4

Veranstaltungen: 35

Aufrufe seit 03/2006: 3982
Aufrufe letzte 30 Tage: 53

Beate Müller

DE, Fulda

Beraterin

Process One Consulting GmbH Systemische Führungsentwicklung

Veranstaltungen: 1

Aufrufe seit 04/2009: 2637
Aufrufe letzte 30 Tage: 22

Josef W. Seifert

DE, Pörnbach-Puch

Geschäftsführer

MODERATIO Seifert & Partner Unternehmensberater

Publikationen: 17

Veranstaltungen: 1

Aufrufe seit 02/2006: 4419
Aufrufe letzte 30 Tage: 2617

Stefan Vogler

CH, Zürich

Berater

markenexperte.ch

Publikationen: 10

Aufrufe seit 11/2007: 2157
Aufrufe letzte 30 Tage: 18

Dr. Hartmut Breß

DE, Bruchsal

Leiter Aus- und Weiterbildung

Dr. Kraus & Partner Die Change Berater

Publikationen: 2

Aufrufe seit 03/2006: 5066
Aufrufe letzte 30 Tage: 11

Ilka Groenewold

DE, Leer

Moderatorin, Journalistin, Coach, Sprecherin

IG Entertainment e.K.

Veranstaltungen: 1

Aufrufe seit 07/2012: 1103
Aufrufe letzte 30 Tage: 32

Jitka Perina, MAS in Philosophy + Management

CH, Zug

Unternehmensberaterin, Trainerin/ Coach, Geschäftsführerin

Master Training Group GmbH

Publikationen: 1

Veranstaltungen: 7

Aufrufe seit 08/2007: 3098
Aufrufe letzte 30 Tage: 14

Karin Zorn

DE, Reutlingen

Inhaberin

ITOREX Institut IT Organization Excellence

Publikationen: 1

Aufrufe seit 08/2008: 21358
Aufrufe letzte 30 Tage: 92

ITOREX Institut IT Organization Excellence

Deutschland, Reutlingen

  Ihr Nutzen: Vermeidung von Image-Schaden Unterstützung bei der Prävention von Konflikten Proaktives Projekt- und Konfliktcoaching zur nachhaltigen Reduzierung von Konflikten Projekte werden...

Experten: 1

Veranstaltungen: 2

Aufrufe seit 08/2008: 28506
Aufrufe letzte 30 Tage: 210

Premium

Dr. Kraus & Partner Die Change Berater

Deutschland, Bruchsal

Mit Bauch und Verstand Zu einer erfolgreichen Beratungsgesellschaft gehört mehr als die Freude über ein volles Auftragsbuch. Wir ziehen unsere Energie daraus etwas im positiven Sinne bewegt zu haben. Es ist das kreative und sehr...

Experten: 84

Publikationen: 53

Veranstaltungen: 1

Aufrufe seit 12/2005: 281454
Aufrufe letzte 30 Tage: 2498

Premium

Dr. Dürscheid & Partner Beratung - Training - Unternehmensentwicklung seit 1984

Deutschland, Nümbrecht-Strasse

  Dr. Dürscheid + Partner Beratung - Training - Unternehmensentwicklung seit 1984 Wir haben wenig Zeit, lasst uns achtsam vorangehen    Kompetenzfelder: Change-Management Strategieentwicklung und -...

Experten: 1

Publikationen: 7

Veranstaltungen: 1

Aufrufe seit 09/2005: 5524
Aufrufe letzte 30 Tage: 34

Experten: 1

Veranstaltungen: 1

Aufrufe seit 07/2012: 77
Aufrufe letzte 30 Tage: 14

flints.de

Deutschland, Kaarst

Aufrufe seit 02/2009: 1029
Aufrufe letzte 30 Tage: 14

Experten: 1

Aufrufe seit 09/2010: 92
Aufrufe letzte 30 Tage: 15

Agonda

Deutschland, Emmering

Experten: 1

Aufrufe seit 09/2009: 941
Aufrufe letzte 30 Tage: 14

Mediation

Mediation

Grundlagen, Methoden, rechtlicher Rahmen

Autoren: Martin Wode, Dr. Christine Susanne Rabe

Kompakte Übersichten über den Gesprächsaufbau Vorstellung vieler Kommunikationstechniken zur Gesprächs- und Verhandlungsführung und zum Konfliktmanagement Zahlreiche Praxisbeispiele und Formulierungshilfen für den...

Buch: 2014

Aufrufe letzte 30 Tage: 33

€ 39,99

Premium
Soft Skills für Softwareentwickler

Soft Skills für Softwareentwickler

Fragetechniken, Konfliktmanagement, Kommunikationstypen und -modelle

Autor: Dipl.-Kommunikationswirt (FH) Ines Meyrose

Viele Softwareprojekte scheitern nicht aus technischen Gründen, sondern aufgrund mangelnder Kommunikation. Ein erfolgreicher Mitarbeiter in der Softwareentwicklung verfügt nicht nur über gute technische und methodische Erfahrungen und Wissen,...

Buch: 2010

Aufrufe letzte 30 Tage: 69

€ 36,90

Premium
Konfliktmanagement in der Wirtschaft

Konfliktmanagement in der Wirtschaft

Ansätze, Modelle, Systeme

Autoren: Prof. Dr. Ulla Gläßer, Prof. Dr. Lars Kirchhoff, Dr. Felix Wendenburg

Der zweite Band der neuen Reihe „Interdisziplinäre Studien zu Mediation und Konfliktmanagement“ ist dem sich rasant entfaltenden Feld des Konfliktmanagements in der Wirtschaft gewidmet. Die Darstellung und kritische Reflexion unterschiedlicher...

Buch: 2014

Aufrufe letzte 30 Tage: 155

€ 49,--

Premium
Innovationsmanagement

Innovationsmanagement

Die 6 Phasen von der Idee zur Umsetzung/Ein Leitfaden für Praktiker

Autoren: Dr. sc. Techn. ETH Michael Hartschen, Betriebsök. (FH) Jiri Scherer

Das Schaffen von Innovationen gehört zu den wichtigsten Managementaufgaben, um die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmenslangfristig sicherzustellen. Dieses Buch ist ein systematischer Leitfaden und bietet dem Praktiker eine...

Buch: 2009

Aufrufe letzte 30 Tage: 48

€ 19,90

Premium
Potentiale der Moderation für ein zukunftsgerichtetes Controlling

Potentiale der Moderation für ein zukunftsgerichtetes Controlling

Anwendungsformen, Problemfelder und Lösungsansätze

Autor: Monika Balz

Buch: 2009

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

€ 39,90

Konflikte - Eingreifen oder beobachten?

Konflikte - Eingreifen oder beobachten?

Autor: Thomas Fischer

Soll ich in einen Konflikt eingreifen? Und wenn ja, wie? Vor diesen Fragen stehen Führungskräfte häufig, wenn Mitarbeiter „nicht miteinander können".

Beitrag: 2007

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

Moderation

Moderation

Autoren: Andreas Edmüller, Thomas Wilhelm

Buch: 2005

Aufrufe letzte 30 Tage: 3

Emotionale Intelligenz für Frauen

Emotionale Intelligenz für Frauen

Gefühle und Intuitionen als weibliche Stärken einsetzen

Autor: Dr. Cornelia Topf

Wie Frauen Gefühle zu ihren stärksten Verbündeten machen. Die Coaching-Expertin Cornelia Topf zeigt Frauen, wie sie ihre innere Stärke entwickeln und ihre beruflichen Ziele erreichen. Sie verrät, wie frau ihre Gefühle zu den...

Buch: 2008

Aufrufe letzte 30 Tage: 2

€ 17,89

3. Symposium Business Intelligence 2006

3. Symposium Business Intelligence 2006

Tagungsband

Autor: Prof. Dr. Andreas Seufert

Auf dem Weg zum intelligenten Unternehmen Prof. Dr. Andreas Seufert (Institut für Business Intelligence) Beyond BI – Unternehmenssteuerung mit SAS: Intelligente Informationen zur Wertsteigerung Andreas Gödde (SAS) Neues von SAP: Corporate...

Buch: 2007

Aufrufe letzte 30 Tage: 10

€ 19,89

Neu als Führungskraft

Neu als Führungskraft

So werden Sie ein guter Vorgesetzter

Autor: Uwe Gremmers

Als Führungskraft, egal in welcher Ebene, gilt es, die eigenen Mitarbeiter optimal zu lenken und effizient einzusetzen. Der Erfolgs-Coach Uwe Gremmers erklärt Schritt für Schritt, wie neue Führungskräfte erfolgreich arbeiten. Dieses...

Buch: 2008

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

€ 8,90

Individuelles Stimmtraining - Coaching & Einzelunterricht

Individuelles Stimmtraining - Coaching & Einzelunterricht, Training

Referent: Dipl.-Sänger Anno Lauten

Normal 0 21 false false false MicrosoftInternetExplorer4 /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm;...

Aufrufe letzte 30 Tage: 4

Six Sigma DMAIC Black Belt Aufbau - Distance Learning

Six Sigma DMAIC Black Belt Aufbau - Distance Learning, Seminar

29.12.2015, Bremen

Sie sind erfahrener Six Sigma Green Belt und möchten Ihre Qualifikation zum Six Sigma Black Belt fortsetzen. Mit unserem Training Six Sigma DMAIC Black Belt Aufbau (gemäß den Anforderungen der ISO 13053 und diese weit übertreffend) möchten wir Ihnen die Möglichkeit bieten, diese Kompetenz in Form eines Distance Learning zu erwerben. Beim...

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

201529Dezember

Bremen

€ 4.284,--

Conflict Management

Conflict Management, Seminar

Nächster Termin: 10.12.2015, Münster Alle Termine

Referenten: Dr. Arnold Kitzmann, Dr. Gunnar Kitzmann, Dr. Jana Voelkel-Kitzmann

The participants will be familiarized with major and most common conflict situations. Constructive ways to solve and deal with these situations will be trained by examples and role-plays. Seminarinhalte: Perception of conflict Analysis of conflict situations Conflict situations occuring in the domain of leadership and upper management...

Aufrufe letzte 30 Tage: 6

201510Dezember

Münster

€ 980,--

(100) Seminar-PAKET: Rhetorik-Intensiv-Training (Stufen 1-3)

(100) Seminar-PAKET: Rhetorik-Intensiv-Training (Stufen 1-3), Training

Nächster Termin: 14.09.2015, Bornheim bei Bonn Alle Termine

Referent: Gabriele Zienterra

Seminarbeschreibung Das bewährte Training für souveränes Auftreten und effektive Gespächsführung Kompaktseminar für selbstsicheres Auftreten / Sprechen, souveräne Gesprächsführung (Planung, Entwicklung), Verhandlungstechnik, Präsentation, Ausbau der Persönlichkeit....

Aufrufe letzte 30 Tage: 56

201514September

Bornheim bei Bonn - 5 Tage

€ 2.875,--

Ausbildung Mediation

Ausbildung Mediation, Ausbildung / Lehrgang

Referent: Dipl.-Volksw. Markus Sikor

Modulare Ausbildung Mediation auf Basis der Gewaltfreien Kommunikation nach Dr. Marshall Rosenberg mit Markus Sikor (Ausbilder BM und zert. Trainer CNVC) und Marianne Sikor (Zert. TrainerIn CNVC) Mediationsausbildung praxisnah, fundiert und lebendig – seit 1999 Ausbildung nach den Richtlinien des Bundesverband Mediation e.V....

Aufrufe letzte 30 Tage: 10

€ 3.500,--

MODERATIO OnlineModeratorIn (MOM)®

MODERATIO OnlineModeratorIn (MOM)®, Ausbildung / Lehrgang

Nächster Termin: 16.09.2015, Beilngries Alle Termine

Referenten: Bettina Kerschbaumer, Dipl.-Päd. Eva Seifert

MODERATIO OnlineModeratorIn (MOM) Die Eckdaten: In 3 x 3 Einheiten zur MODERATIO OnlineModeratorIn (MOM)® 3-tägiges Präsenztraining: Professionelle Online-Meetings 3-stündiger Online-Praxisworkshop: Präsentieren im virtuellen Raum 3-stündiger Online-Praxisworkshop: Virtuelle...

Aufrufe letzte 30 Tage: 2800

201516September

Beilngries

€ 1.450,--

Marketing Seminar Praxiswissen KMU: Marketingprojekte konzipieren, planen und mit Dienstleistern umsetzen

Marketing Seminar Praxiswissen KMU: Marketingprojekte konzipieren, planen und mit Dienstleistern umsetzen, Seminar

Nächster Termin: 07.10.2015, Nürnberg Alle Termine

Preisbeschreibung:Bei den gennanten Preisen handelt es sich um Brutto Gesamtpreise inkl. der gesetzlichen MwSt. von 19%.Beschreibung:Das Seminar "Marketing Projekte meistern: von Marketingplanung bis Cross Media Marketing Mix" schafft die Wissens-Grundlage für erfolgreiches Marketing-, Marken- und Produktmanagement.Von der Marketingplanung bis...

Aufrufe letzte 30 Tage: 121

2015 7Oktober

Nürnberg

€ 1.130,50

Kommunikation in der Mediation

Kommunikation in der Mediation, Workshop

Referent: Prof. Dr. iur. Christiane Amalie Flemisch, Licenciée en droit

Aufrufe letzte 30 Tage: 4

Qualitätsbeauftragter (TÜV) - in Industrieunternehmen - Teil 2

Qualitätsbeauftragter (TÜV) - in Industrieunternehmen - Teil 2, Seminar

28.09.2015, München

Entsprechend der großen Bedeutung der Qualitätsnorm ISO 9001 für die Wirtschaft weltweit, basiert unsere Ausbildung Qualitätsbeauftragter (TÜV) - in Industrieunternehmen - ab 01.01.2015 auf dem aktuellen Entwicklungsstand der ISO 9001:2015. Die entscheidenden Änderungen zur bisherigen ISO 9001:2008 sind die neue Struktur (High Level Structure),...

Aufrufe letzte 30 Tage: 3

201528September

München

€ 1.404,20

Unterthemen zu Moderation