Effektivität

SUCHE

–  Nach Themen +  Nach Branchenkompetenz+  Nach Länderkompetenz+  Nach Land / Stadt –  Inhalte

Effektivität

Definition Effektivität

Prinzip Effektivität
Wir, haben uns auf das Thema „Rollen-Effektivität“ spezialisiert. Als wir damit begannen, uns mit diesem Themengebiet intensiver auseinander zu setzen, ahnten wir noch nicht, wie vielschichtig und weit reichend dieses Gebiet der Verhaltenspsychologie ist.

Effektivität versus Effizienz
Viele Menschen verwenden die Begriffe „Effektivität“ und „Effizienz“ unüberlegt in einem Atemzug. Sie wollen damit Klarheit schaffen, stiften jedoch eher Verwirrung.

Andere wiederum denken dabei eher an eine Wortspielerei, an philosophische Spitzfindigkeiten oder haben sich noch nie mit der Bedeutung dieser Begriffe auseinander gesetzt. Es fehlte bisher ein klares Bild sowie eine grundlegende, nachvollziehbare Definition.

Das Prinzip: Effektivität
Das von der Reutter Group® (RG) originär entwickelte Modell der Rolleneffektivität beschreibt erstmals, wie Verhaltenseffektivität entsteht und wirkt. Es veranschaulicht die dazu notwendigen Aspekte und Merkmale, sowie deren vernetzte Wirkungsweise.

Effektivität ist die hohe Schule der Wirksamkeit. Effektivität ist ein Maß für Zielerreichung (Output). Was primär zählt, ist das Ergebnis, weniger die Anstrengung (Input). Effizienz dagegen ist ein Maß für Wirtschaftlichkeit (Ziel-Mittel-Relation).

Beides ist wichtig. Allerdings ist Wirtschaftlichkeit nur ein mögliches Ziel von vielen. Es kommt also darauf an, die richtigen Ziele zum richtigen Zeitpunkt zu verwirklichen. Insofern ist für Menschen die persönliche Rolleneffektivität von entscheidender Bedeutung.

Nehmen Sie sich mehr Zeit für das Thema: Effektivität – und für die Effizienz. Sie werden sehen, es lohnt sich!

Beides ist wichtig. Zusammengenommen das Optimum! Menschen in Unternehmen stellen in der Regel den Aspekt der „Effizienz“ in den Mittelpunkt ihrer Anstrengungen und versuchen möglichst kostengünstig und wirtschaftlich zu arbeiten. Allerdings ist Wirtschaftlichkeit nur ein mögliches Ziel von vielen. Wer effizient arbeitet, dabei aber nicht auf seine Ziele achtet, kann zwar möglicher-weise wirtschaftlich – aber nie wirklich nutzbringend – arbeiten und ist damit langfristig weder effektiv noch effizient. Denn nur effizient zu arbeiten, dabei aber das eigentliche Ziel zu verfehlen, ist letztlich doch Verschwendung. Insofern ist für Sie persönlich ein effektives Denken und Handeln von vorrangiger Bedeutung.

Effektives Verhalten ist Verhalten, das zielführend ist! Das „Prinzip: Effektivität“ zeigt auf, wie man Ziele – ob beruflich oder privat – erreicht und welche Aspekte in diesem Zusammenhang von Bedeutung sind.

Das Ziel selbst ist ein erster entscheidender Faktor, wenn es um Ihre Effektivität geht. Sie können nur dann effektiv sein wenn die Ziele, die Sie verfolgen, eindeutig und realistisch sind. An unrealistischen Zielen werden Sie scheitern. Bei mehrdeutigen Zielen ist nicht entscheidbar, ob und wann sie erreicht sind.

Um Ziele erreichen zu können, bedarf es – je nach Aufgabenstellung – vielfältiger Kenntnisse, Fähigkeiten und Motive im fachlichen, wie im zwischenmenschlichen Bereich. Diese Kompetenzen sind bei jeder Person anders ausgeprägt und stellen die grundlegenden Fertigkeiten – oder anders ausgedrückt, das persönliche Grund-potenzial – fest, dass zu Ihrer Person gehört.

Die Situation, das heißt alle Faktoren der Umwelt, wie beispielsweise wirtschaftliche Rahmenbedingungen, Organisationskultur und Anforderungen, die sich aus Ihrer beruflichen Tätigkeit ergeben, bestimmen Ihre Rolle(n). Mit Rollen sind ganz bestimmte Erwartungen verknüpft, die einen Rahmen dafür festlegen, welche Verhaltensweisen jeweils angebracht und zulässig sind und welche nicht. Situation und Rolle stehen somit in zweierlei Beziehung zu den Kompetenzen Ihrer Person. Sie stellen Anforderungen an und sie wirken einschränkend auf die vorhandenen grundlegenden Fertigkeiten.
Nun gilt es für Sie, die eigenen Kompetenzen mit den Vorgaben aus der Situation abzustimmen und solche Verhaltensweisen zu wählen, die einerseits den Rollenerwartungen gerecht werden und andererseits zielführend wirken. Umgekehrt ist es auch möglich, dass Sie die Situation und deren Erwartungen durch Ihr Verhalten beeinflussen und so an die eigenen Fertigkeiten und Kompetenzen anpassen.

Werden die richtigen Verhaltensweisen von Ihnen ausgewählt – oder anders ausgedrückt, wird das Richtige zum richtigen Zeitpunkt von Ihnen getan – dann wird sich dies in Zielerfolgen niederschlagen. Erreichte Ziele wirken dann, im Sinne eines Lerneffektes und eines Motivationsschubs, auf Ihre persönlichen Kompetenzen zurück.

Zusammenfassend zeichnen sich effektive Mitarbeiter dadurch aus, dass sie sich eindeutige und realistische Ziele setzen und den Grad der Zielerreichung stetig kontrollieren. Ihre Ziele erreichen diese Personen dadurch, dass sie die Vorgaben aus der Situation und aus der ihnen übertragenen Rolle mit ihren persönlichen Fertigkeiten sinnvoll verknüpfen, indem sie zielführende Verhaltensweisen auswählen und anwenden. Situationen und Rollen, die ihre Fähigkeiten überfordern, meiden effektive Menschen oder sie arbeiten aktiv an einer Veränderung der Situation und der gestellten Rollenerwartungen, um diese gemäß ihren eigenen Kompetenzen und Fertigkeiten zu gestalten. Denken Sie immer daran: Effektives Verhalten ist für Sie von entscheidender Bedeutung. Es ist Ihnen möglich, an sich zu arbeiten, um Ihr Verhalten möglichst effektiv auszurichten und somit leichter Ihre Ziele zu erreichen.
Nur Rollen kann man verändern – die Persönlichkeit bleibt.

Ganz grundlegend: In Rollen ist uns gestattet, variabel zu sein. Nicht aber in unserer Persönlichkeit. Aus Erfahrung wissen wir, dass niemand gern an seiner Persönlichkeit etwas verändern lassen will. Aber wenn Persönlichkeit auch das „Erleben hinter der Rolle“ ist, warum dann nicht gleich den direkten Weg gehen? Zumal uns die damit verbundenen Erkenntnisse wesentlich mehr helfen, unsere Fragen nach dem Erfolg im Leben zu beantworten.

Meine These ist:
Über das Rollenverständnis auch Rollenkompetenz zu lernen, erfolgreich(er) zu sein/werden, ist motivierender, als sich an seiner Persönlichkeit herumdoktern zu lassen. Zu lernen, mit unterschied-lichen Rollen bewusst umzugehen, ist weit spannender und darüber hinaus auch klüger, als Persönlichkeitsveränderung zu praktizieren. Dies sollten wir wirklich den Psychotherapeuten überlassen.

Das bedeutet auch, dass es niemals darum gehen kann, jemanden zu ändern oder gar zu verbiegen. Denn wenn jemand sein Verhalten angeblich grundlegend änderte, dann hat er möglicherweise nur besser zu sich selbst (zurück)gefunden, ist also wieder stimmiger, mehr in Harmonie mit sich selbst.

Oder er hat in Übereinstimmung mit sich selbst gelernt, unterschiedliche Rollen zu verstehen und diejenigen zu fördern und auszuformen, die eben (wieder) zu ihm passen. Wichtig ist, zu bedenken: Unsere Vorstellungen und Sichtweisen bestimmen unser Verhalten, auch in der Rolle. Alles was wir tun, ist ein Rollen-Spiel. Egal, ob uns dies bewusst ist oder nicht. Wenn wir uns mit der Rolle, die von uns verlangt wird - auch von uns selbst-, nicht identifizieren können, sind damit enorme Leistungsblockierungen verbunden.

Über ein klares Rollenverständnis können wir annehmen und lernen, ohne die Persönlichkeit zu verbiegen und ohne das Schwert „du musst dich ändern“ zücken zu müssen.

Human Ressource als der wesentliche strategische Erfolgsfaktor.
Erfolgreiche Unternehmen und Organisationen wissen um die entscheidende Bedeutung qualifizierter und engagierter Führungskräfte und Mitarbeiter. Der effektive, „erfolgreiche“ Mitarbeiter ist schon lange zum alles entscheidenden „Zünglein an der Waage“ geworden.

  • Joachim Lontke, Diplomierter Systemischer Coach

Boris Grundl

DE, Trossingen

Inhaber Grundl Leadership Akademie

Grundl.Leadership-Akademie

Publikationen: 9

Veranstaltungen: 5

Aufrufe seit 01/2006: 71138
Aufrufe letzte 30 Tage: 229

Premium

Dr. Robert Schrobenhauser

DE, München

Senior Consultant

ROI Management Consulting AG

Aufrufe seit 07/2017: 6951
Aufrufe letzte 30 Tage: 949

Premium

Dr. Davor Jäger

DE, München

Account Manager

Aufrufe seit 03/2003: 2159
Aufrufe letzte 30 Tage: 4

Prof. Dr. Annemarie Pircher-Friedrich

IT, Meran

Leiterin des Institut für sinnorientierte Persönlichkeits- und Unternehmensentwicklung

MCI Management Center Innsbruck FH Studiengang Tourismus & Freizeitwirtschaft

Publikationen: 8

Veranstaltungen: 6

Aufrufe seit 07/2005: 6004
Aufrufe letzte 30 Tage: 5

Alexander Pifczyk

DE, Bruchsal

Dr. Kraus & Partner Die Change Berater

Aufrufe seit 03/2012: 1383
Aufrufe letzte 30 Tage: 13

Gundula Schramm

DE, Isernhagen

Managementberaterin

Publikationen: 4

Veranstaltungen: 4

Aufrufe seit 02/2006: 8920
Aufrufe letzte 30 Tage: 92

Tanja Klußmann

DE, Bruchsal

Dr. Kraus & Partner Die Change Berater

Aufrufe seit 03/2012: 1262
Aufrufe letzte 30 Tage: 7

Ulf D. Posé

DE, Mönchengladbach

Inhaber

POSÉTRAINING

Publikationen: 14

Veranstaltungen: 3

Aufrufe seit 05/2006: 1537
Aufrufe letzte 30 Tage: 12

Eleonora Sandulenko

RU, Moskau

FBK Finanzberatung und Kommerz AG

Aufrufe seit 08/2009: 504
Aufrufe letzte 30 Tage: 2

Helgo Bretschneider

DE, Bad Honnef

Impuls-Seminare

Aufrufe seit 03/2008: 504
Aufrufe letzte 30 Tage: 1

Dr. Kraus & Partner Die Change Berater

Deutschland, Bruchsal

Mit Bauch und Verstand Zu einer erfolgreichen Beratungsgesellschaft gehört mehr als die Freude...

Experten: 77

Publikationen: 51

Veranstaltungen: 1

Aufrufe seit 12/2005: 349446
Aufrufe letzte 30 Tage: 1463

Premium

Weidlich Consulting

Deutschland, Frankfurt am Main

Wir sind eine dynamische Unternehmensberatung, die darauf spezialisiert ist, Kunden einen Rund-um-Service...

Experten: 2

Veranstaltungen: 1

Aufrufe seit 11/2003: 39845
Aufrufe letzte 30 Tage: 239

Premium

Aufrufe seit 12/2006: 690
Aufrufe letzte 30 Tage: 1

Aufrufe seit 09/2002: 2092
Aufrufe letzte 30 Tage: 2

Aufrufe seit 09/2006: 759
Aufrufe letzte 30 Tage: 1

Experten: 1

Aufrufe seit 07/2007: 1648
Aufrufe letzte 30 Tage: 1

8D und 7STEP - Systematisch Probleme lösen

8D und 7STEP - Systematisch Probleme lösen

Autoren: Dr. Berndt Jung, Dipl.-Ing. Stefan Schweißer, Dr. Johann Wappis

8D und 7STEP sind zwei sehr effektive und effiziente Vorgehensweisen zum systematischen Lösen von...

Buch: 2013

Aufrufe letzte 30 Tage: 16

€ 9,90

Premium
E-Mail & Co.

E-Mail & Co.

Stolpersteine der elektronischen Kommunikation

Autor: Prof. Dr. rer. pol. Jens O. Meissner

Zum Buch Warum erdrückt der E-Mail-Berg die Kreativität? Weshalb scheitern grosse Projekte...

Buch: 2011

Aufrufe letzte 30 Tage: 5

€ 14,90

Premium
Status-Spiele

Status-Spiele

Wie Sie in jeder Situation die Oberhand behalten

Autor: Tom Schmitt

So werden Sie zum Regisseur Ihres Lebens. So werden Sie zum Sieger im Statusspiel! Es gibt Personen, die...

Buch: 2010

Aufrufe letzte 30 Tage: 43

€ 8,95

Premium
Coaching im Unternehmen

Coaching im Unternehmen

Die individuellste und nachhaltigste Form der Personalentwicklung und Mitarbeiterförderung

Autor: Prof. Dr. Angela Witt-Bartsch

Coaching im Unternehmen Die individuellste und nachhaltigste Form der Personalentwicklung und...

Buch: 2010

Aufrufe letzte 30 Tage: 88

€ 34,80

Premium
Die 10 Gebote für ein gesundes Unternehmen

Die 10 Gebote für ein gesundes Unternehmen

Wie Sie langfristigen Erfolg schaffen

Autoren: Dr. Dr. Cay von Fournier, Cay von Fournier

Die 10 Gebote für ein gesundes Unternehmen Wie Sie langfristigen Erfolg schaffen Sei kreativ! Sei...

Buch: 2010

Aufrufe letzte 30 Tage: 38

€ 29,90

Premium
Aufbruch!

Aufbruch!

Berufliche Neuorientierung in der Lebensmitte

Autor: Dipl.-Betriebsw. (FH) Beate M. Reisinger, MBA

Aufbruch! Berufliche Neuorientierung in der Lebensmitte Neuer Ratgeber für ArbeitnehmerInnen 50 plus...

Buch: 2009

Aufrufe letzte 30 Tage: 63

€ 12,95

Premium
So motivieren Sie sich selbst - 7 Tipps für die Umsetzung Ihrer Vorsätze

So motivieren Sie sich selbst - 7 Tipps für die Umsetzung Ihrer Vorsätze

   Als Erstes kam die Absicht. „Dieses Jahr mach ich es wirklich! Ich...

Beitrag: 2015

Aufrufe letzte 30 Tage: 5

Premium
Mehr Führung wagen!

Mehr Führung wagen!

Erfolgreich mit Menschen

Autor: Siegfried Baumeister

„Leistung geht immer nur auf Kosten der Menschen, und Menschlichkeit gibt es nur auf Kosten der...

Buch: 2010

Aufrufe letzte 30 Tage: 32

€ 26,80

Premium
Was Führungskräfte und Mitarbeiter vom Profisport lernen können

Was Führungskräfte und Mitarbeiter vom Profisport lernen können

Autor: Mario Porten

Worum geht es im Spitzensport? Ums Gewinnen. Darum besser zu sein als der Gegner oder Mitstreiter. Und...

Buch: 2006

Aufrufe letzte 30 Tage: 60

€ 32,90

Premium
Topschrott

Topschrott

Unwahres und Falsches zu Führung und Management.

Autoren: Rolf Fink, Karl Kälin

Buch: 2002

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

€ 26,50

Psychologie für Führungskräfte

Psychologie für Führungskräfte, Seminar

Nächster Termin: 22.02.2018, Münster Alle Termine

Referenten: Dr. Arnold Kitzmann, Dr. Gunnar Kitzmann, Dr. Jana Voelkel-Kitzmann

Einführung in die Psychologie Die Psychologie der Beeinflussung und Überzeugung Motivation und Führung...

Aufrufe letzte 30 Tage: 11

201822Februar

Münster

€ 980,--

Die erfolgreiche Führungskraft

Die erfolgreiche Führungskraft, Ausbildung / Lehrgang

Nächster Termin: 13.03.2018, 40479 Düsseldorf Alle Termine

Zertifikatslehrgang Ihr persönlicher Entwicklungsplan für nachhaltiges Führen Sich...

Aufrufe letzte 30 Tage: 8

201813März

40479 Düsseldorf

€ 1.795,--

Führungsverhalten - Professionelles Führen in der Praxis

Führungsverhalten - Professionelles Führen in der Praxis, Seminar

Nächster Termin: 22.02.2018, München Alle Termine

Referenten: Dr. Arnold Kitzmann, Dr. Gunnar Kitzmann, Dr. Jana Voelkel-Kitzmann

Kennenlernen verschiedener Führungsstile und deren Auswirkungen auf das Vorgesetzten-Mitarbeiter-Verhältnis...

Aufrufe letzte 30 Tage: 11

201822Februar

München

€ 980,--

Teams gewinnen mit Selbstreflexion

Teams gewinnen mit Selbstreflexion, Seminar

Referent: Dipl.-Soz. Monika Kettler

Teams gewinnen mit Selbstreflexion Als Führungskraft stehen Sie immer unter doppeltem Druck. Sie...

Aufrufe letzte 30 Tage: 5

Leadership Behaviour

Leadership Behaviour, Seminar

Nächster Termin: 18.06.2018, Münster Alle Termine

Referenten: Dr. Arnold Kitzmann, Dr. Gunnar Kitzmann, Dr. Jana Voelkel-Kitzmann

Getting to know various leadership styles and understanding their impact on the relationship between...

Aufrufe letzte 30 Tage: 3

201818Juni

Münster

€ 980,--

Denkwerkzeuge für dynamische Märkte

Denkwerkzeuge für dynamische Märkte, Veranstaltungsreihe

In unseren Seminaren behandeln und üben wir Unterscheidungen und Zusammenhänge für den Umgang...

Aufrufe letzte 30 Tage: 2

Führungskompetenzen in technischen Bereichen I - Was gute Führungskräfte auszeichnet

Führungskompetenzen in technischen Bereichen I - Was gute Führungskräfte auszeichnet, Seminar

27.02.2018, Essen

Inhalt Grundsätze wirksamer Führung Beziehungsorientierung Leistungsorientierung...

Aufrufe letzte 30 Tage: 2

201827Februar

Essen

Motivierende Mitarbeiterführung

Motivierende Mitarbeiterführung, Workshop

Referent: Dipl.-Betriebsw. Hermann Raschick

Für das Managementseminar: „Motivierende Mitarbeiterführung“ Für wen?...

Aufrufe letzte 30 Tage: 3

€ 950,--

Unterthemen zu Effektivität