Balanced Scorecard

SUCHE

–  Nach Themen
+  Nach Branchenkompetenz+  Nach Länderkompetenz+  Nach Land / Stadt –  Inhalte

Balanced Scorecard

Definition Balanced Scorecard

Die Balanced Scorecard (BSC) dient, richtig angewendet, als Controlling- und Führungsinstrumentarium zur Strategieumsetzung sowie zur Ausrichtung und Fokussierung der Unternehmen auf ihre strategischen Ziele. Sie wurde in den neunziger Jahren von Robert S. Kaplan und David P. Norton (USA) entwickelt.


Die Stärke dieses Instrumentariums gegenüber dem traditionellen Controlling finanzieller und leistungsbezogener Unternehmenskenngrössen liegt in der Ergänzung und Vernetzung der Treiber für die zukünftigen Erfolge. In der Regel werden zum Aufbau der Balanced Scorecard folgende vier Perspektiven verwendet:

Finanzperspektive – Kundenperspektive – Prozessperspektive – Lern-/Entwicklungsperspektive

Diese vier Perspektiven haben sich für privatwirtschaftliche Unternehmen bewährt, wobei sie jedoch nicht absolut fix sind. Insbesondere in Organisationen, wo der finanzielle Erfolg nicht im Zentrum steht, beispielsweise im Gesundheits- und Sozialbereich, lässt sich z.B. die Finanzperspektive durch eine Perspektive mit speziellen Erwartungen der Interessengruppen ergänzen bzw. ersetzen.

Grundlage zur Erstellung der Balanced Scorecard ist die Entwicklung einer Strategy Map. Hier werden basierend auf der übergeordneten Unternehmensstrategie die strategischen Ziele für die einzelnen organisationsrelevanten Perspektiven der BSC festgelegt. Darauf aufbauend wird die Balanced Scorecard selbst entwickelt. Diese beinhaltet die Kenngrössen und Zielsetzungen zur Bewertung der Strategieumsetzung sowie die Definition konkreter Massnahmen zur Zielerreichung.

Viele Unternehmen nutzen die Balanced Scorecard heute nur als Controlling-Instrument zur Zuordnung von innerbetrieblich definierten Kenngrössen. Diese haben jedoch häufig keinen unmittelbaren und systematischen Bezug zur Unternehmensstrategie und den strategischen Zielen einer Strategy Map. Damit fehlt der Balanced Scorecard die Substanz, was dazu führt, dass sie früher oder später in Frage gestellt wird und wieder in der Schublade verschwindet.
 

  • Martin Mechlinski

 
Die Balanced Scorecard beschreibt ein Bewertungs- und Managementsysteminstrument, um die Unternehmensentwicklung möglichst umfassend darzustellen. Die Balanced Scorecard basiert auf einer 1990 unternommenen Studie, für die Bewertungssysteme innovativer Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen untersucht wurden. Daraus wurden mit der Zeit ein einheitliches System von strategischen Zielen und ihre Konkretisierung durch operative Ziele und Maßnahmen entwickelt.

Die Balanced Scorecard dient als Konzept für die Umsetzung der Unternehmensstrategie.

  • brainGuide-Redaktion
Kompetenzboard - Balanced Scorecard
Prof. Dr. Werner Gleißner Martin Mechlinski

Prof. Dr. Werner Gleißner, Vorstand

FUTUREVALUE GROUP AG

70771 Leinfelden - Echterdingen

Wozu dient eine Balanced Scorecard?

"Die Balanced Scorecard dient als Kennzahlen- und Management-System der konsequenten Umsetzung der Unternehmensstrategie im operativen Tagesgeschäft. Die Kernaussagen der Unternehmensstrategie werden durch systematisch abgeleitete Kennzahlen erfasst, was eine klare Operationalisierung der zunächst oft „unscharfen“ Aussagen der Unternehmensstrategie ermöglicht. Durch die Setzung konkreter Ziele sowie die Zuordnung von Maßnahmen und Verantwortlichkeiten werden aus strategischen Aussagen konkrete Aktivitäten im operativen Tagesgeschäft, deren Umsetzungsgrad und Wirkung überprüft werden kann."

Welche Risiken ergeben sich durch den Einsatz einer Balanced Scorecard?

"Durch eine Balanced Scorecard wird eine vorgegebene Strategie konsequent umgesetzt. Falls die zugrundeliegende Strategie nicht gut fundiert und erfolgversprechend ist, wird konsequent etwas umgesetzt, was für den nachhaltigen Unternehmenserfolg nicht förderlich oder gar schädlich ist. Viele Balanced Scorecard-Systeme scheitern in der Praxis, weil die einzelnen Kennzahlen nicht systematisch aus dem primären Unternehmensziel (z.B. Unternehmenswert als Erfolgsmaßstab) abgeleitet werden oder Chancen und Gefahren (Risiken), die Planabweichungen auslösen können, im Steuerungssystem unbeachtet bleiben."

Was unterscheidet die Balanced Scorecard von anderen Kennzahlensystemen?

"Die Balanced Scorecard ist mehr als ein Kennzahlensystem, nämlich ein Managementsystem. Neben finanziellen Größen werden auch strategische Kennzahlen zu den operativen Prozessen, zu Marketing und Vertrieb sowie zu Kompetenzen und Fähigkeiten des Unternehmens und seiner Mitarbeiter berücksichtigt. Moderne Balanced Scorecard-Systeme können zudem wesentliche Aufgaben des Risikomanagements mit abdecken (siehe z.B. das FutureValueTM-Scorecard-Konzept)."

Martin Mechlinski

CH, Olten

Mitglied des Führungssteams

SAQ-QUALICON AG

Aufrufe seit 06/2008: 43745
Aufrufe letzte 30 Tage: 91

Prof. Dr. Werner Gleißner

DE, Leinfelden-Echterdingen

Vorstand

FUTUREVALUE GROUP AG

Publikationen: 123

Veranstaltungen: 37

Aufrufe seit 04/2003: 45441
Aufrufe letzte 30 Tage: 166

Premium

Christoph Lautenbach

DE, Frankfurt am Main

Geschäftsführender Partner

Lautenbach Sass

Publikationen: 7

Veranstaltungen: 9

Aufrufe seit 01/2006: 3386
Aufrufe letzte 30 Tage: 6

Günter Neumann, MSc

DE, Rostock

Geschäftsführer

Neumann + Partner CREIS Real Estate Solutions

Publikationen: 2

Veranstaltungen: 16

Aufrufe seit 02/2006: 3666
Aufrufe letzte 30 Tage: 15

Dr. Jürgen Fleig

DE, Karlsruhe

Geschäftsführer

business-wissen.de b-wise GmbH

Publikationen: 3

Veranstaltungen: 1

Aufrufe seit 01/2006: 8358
Aufrufe letzte 30 Tage: 14

Prof. Dr. Volker Steinhübel

DE, Nürtingen

Geschäftsführer

IFC Institut für Controlling Prof. Dr. Ebert GmbH

Publikationen: 5

Veranstaltungen: 95

Aufrufe seit 06/2003: 9959
Aufrufe letzte 30 Tage: 49

Prof. Dr. Andreas Seufert

DE, Ludwigshafen

Professor

Fachhochschule Ludwigshafen am Rhein FB Management und Controlling Institut für Business Intelligence

Publikationen: 6

Veranstaltungen: 4

Aufrufe seit 08/2004: 6726
Aufrufe letzte 30 Tage: 30

Friedhelm Kremer

DE, Berlin

Managing Partner

ACC Group

Publikationen: 6

Veranstaltungen: 10

Aufrufe seit 02/2004: 3687
Aufrufe letzte 30 Tage: 1

Franz Reinisch

DE, Karlsruhe

reinisch AG

Veranstaltungen: 4

Aufrufe seit 04/2003: 3806
Aufrufe letzte 30 Tage: 2

Publikationen: 1

Aufrufe seit 09/2008: 2440
Aufrufe letzte 30 Tage: 2

CPS Schließmann | Wirtschaftsanwälte

Deutschland, Frankfurt (Main)

Willkommen: Internationales Wirtschaftsrecht & Organisationsentwicklung sind ebenso unsere...

Experten: 1

Aufrufe seit 11/2003: 186019
Aufrufe letzte 30 Tage: 121

Premium

Dr. Kraus & Partner Die Change Berater

Deutschland, Bruchsal

Mit Herz und Verstand Zu einer erfolgreichen Beratungsgesellschaft gehört mehr als die Freude...

Experten: 74

Publikationen: 51

Veranstaltungen: 1

Aufrufe seit 12/2005: 376860
Aufrufe letzte 30 Tage: 1645

Premium

Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF

Deutschland, Essen

Beschreibung des Instituts Das Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF ist...

Experten: 4

Publikationen: 5

Veranstaltungen: 8

Aufrufe seit 05/2003: 29807
Aufrufe letzte 30 Tage: 49

Premium

business-wissen.de b-wise GmbH

Deutschland, Karlsruhe

Bei business-wissen.de finden Sie betriebswirtschaftliches Wissen und Management-Techniken – mit...

Experten: 1

Publikationen: 45

Veranstaltungen: 3

Aufrufe seit 03/2006: 8315
Aufrufe letzte 30 Tage: 65

Experten: 1

Aufrufe seit 02/2006: 4751
Aufrufe letzte 30 Tage: 25

Experten: 1

Aufrufe seit 07/2004: 4881
Aufrufe letzte 30 Tage: 28

Lautenbach Sass

Deutschland, Frankfurt am Main

Experten: 1

Publikationen: 1

Aufrufe seit 01/2006: 1758
Aufrufe letzte 30 Tage: 2

Experten: 1

Aufrufe seit 03/2003: 718
Aufrufe letzte 30 Tage: 1

FUTUREVALUE GROUP AG

Deutschland, Leinfelden - Echterdingen

Experten: 1

Publikationen: 1

Aufrufe seit 04/2003: 6700
Aufrufe letzte 30 Tage: 19

Friedag Consult

Deutschland, Berlin

Experten: 1

Aufrufe seit 03/2003: 609
Aufrufe letzte 30 Tage: 1

Balanced Scorecard

Balanced Scorecard

Best-Practice-Lösungen für die strategische Unternehmenssteuerung

Autor: Ronald Gleich

Zielgenau steuern mit der Balanced Scorecard Die Balanced Scorecard (BSC) ist seit mehr als 15...

Buch: 2012

Aufrufe letzte 30 Tage: 12

€ 69,--

Premium
Balanced Scorecard umsetzen

Balanced Scorecard umsetzen

Die Erfolgsgeschichte setzt sich fort: Der Praktikerband ist eine konsequente Ergänzung des...

Buch: 2013

Aufrufe letzte 30 Tage: 21

€ 49,95

Premium
Social Media Balanced Scorecard

Social Media Balanced Scorecard

Erfolgreiche Social Media-Strategien in der Praxis

Autor: MBA Roland Fiege

Das erfolgreiche Konzept der Balanced Scorecard angewendet auf Social Media Marketing Die...

Buch: 2012

Aufrufe letzte 30 Tage: 11

€ 49,95

Premium
Unternehmensplanung als Steuerungsinstrument

Unternehmensplanung als Steuerungsinstrument

Integrierte Unternehmensplanung auf Basis einer SAP BW-Architektur

Autor: Prof. Armin Roth

Unternehmensplanung als Steuerungsinstrument Integrierte Unternehmensplanung auf Basis einer SAP...

Aufsatz: 2011

Aufrufe letzte 30 Tage: 11

IT-gestützte Balanced Scorecard-Systeme

IT-gestützte Balanced Scorecard-Systeme

Autor: Peter Preuss

Die wissenschaftlichen Literatur zum Thema Balanced Scorecard setzt sich vor allem mit der...

Buch: 2003

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

€ 69,90

Analyse empirischer Befunde zur Einrichtung von Performance Measurement-Systemen unter Berücksichtigung von Ursache-Wirkungsbeziehungen

Analyse empirischer Befunde zur Einrichtung von Performance Measurement-Systemen unter Berücksichtigung von Ursache-Wirkungsbeziehungen

Am Beispiel der Balanced Scorecard

Autor: Dipl.-Kfm. Simon Lorenz

In dieser Arbeit werden anhand empirischer Studien die umstrittenen Ursache-Wirkungsbeziehungen zwischen...

Buch: 2011

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

€ 11,99

Personal Balanced Scorecard

Personal Balanced Scorecard

Der Weg zu individuellem Glück, Persönlichkeitsbildung und Managementerfolg

Autor: Hubert Rampersad

Buch: 2006

Aufrufe letzte 30 Tage: 4

€ 36,79

Buch: 2011

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

€ 49,80

Buch: 2000

Aufrufe letzte 30 Tage: 1

Buch: 2009

Aufrufe letzte 30 Tage: 3

€ 59,--

Arbeitsrecht Kompakt Teil I

Arbeitsrecht Kompakt Teil I, Seminar

Nächster Termin: 28.10.2019, München Alle Termine

Schnell kompetent: Geballtes Basiswissen in kurzer Zeit

Aufrufe letzte 30 Tage: 9

201928Oktober

München

€ 1.390,--

Arbeitsrecht Teil I

Arbeitsrecht Teil I, Seminar

Nächster Termin: 21.10.2019, Nürnberg Alle Termine

Von Anfang an gut gerustet im Arbeitsrecht

Aufrufe letzte 30 Tage: 13

201921Oktober

Nürnberg

€ 1.090,--

Wirtschaftsausschuss Teil III

Wirtschaftsausschuss Teil III, Seminar

Nächster Termin: 04.11.2019, Berlin Alle Termine

Gezielte Analyse: Blick hinter die eigenen Unternehmenszahlen

Aufrufe letzte 30 Tage: 7

2019 4November

Berlin

€ 1.590,--

Wirtschaftsausschuss Teil I

Wirtschaftsausschuss Teil I, Seminar

Nächster Termin: 21.10.2019, Berlin Alle Termine

Rechte kennen Informationen beschaffen Betriebsrat unterstutzen

Aufrufe letzte 30 Tage: 2

201921Oktober

Berlin

€ 1.290,--

Diese Website verwendet Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Hinweisen zum Thema Datenschutz