Home

Themenspecial

Change Leadership

Fast jeder Manager kennt das Problem: Es gilt eine größere Veränderung in der eigenen Einheit umzusetzen, aber keiner macht mit. Noch schlimmer ist es, wenn die Mitarbeiter sich nicht nur passiv verhalten, sondern sogar aktiven Widerstand zeigen. Wie können Sie als Führungskraft mit diesen Problemen umgehen?

Change Leadership

Wir haben den Leadership-Experten Alexander Groth befragt, welche besonderen Anforderungen Veränderungssituationen an die Führungskompetenz eines Change Leaders stellen.
 
Herr Groth, was ist Change Leadership?

Es ist die mittlerweile wohl wichtigste Kompetenz einer Führungskraft. Change Leadership bezeichnet die Fähigkeit, die eigenen Mitarbeiter durch einen Veränderungsprozess zu führen und mit den dabei aufkommenden Emotionen und Widerständen konstruktiv umzugehen. 

Was macht einen guten Change Leader aus?

Er sollte zuerst einmal seine eigenen Emotionen bewusst wahrnehmen und mit ihnen umgehen können. Das fällt vielen Managern schwer. Nicht wenige verdrängen dauerhaft Gefühle wie Angst, Hilflosigkeit oder Trauer, um stets eine gut gelaunte Allesk-Könner-Fassade aufrecht zu erhalten. Die Folge ist neben einer wenig authentischen Wirkung, dass sie auf das Verhalten der Mitarbeiter, die genau diese unangenehmen Gefühle im Wandel erleben, nicht angemessen reagieren können. Wichtig ist auch, dass eine Führungskraft weiß, warum Menschen in Veränderungen nur bedingt rational handeln.

Warum reagieren Mitarbeiter im Wandel irrational?

Wir Menschen sind hauptsächlich emotionale und nur bedingt rationale Wesen. Die meisten Entscheidungen trifft nicht der Verstand, sondern unser limbisches System aufgrund von angenehmen oder unangenehmen Emotionen. Wir nehmen uns zum Beispiel morgens vor abzunehmen und greifen abends schon wieder zur Schokolade. Der Verstand weiß zwar, dass dieses Verhalten nicht gut ist, aber trotzdem machen wir es. Genauso ist es im Wandel. Die Mitarbeiter verhalten sich selbst dann noch neutral oder sogar ablehnend gegenüber einer geplanten Veränderung, wenn sie deren Grund verstanden haben und sie als sinnvoll ansehen.
  
Wieso machen die Mitarbeiter nicht mit, obwohl sie den Sinn verstehen?

Hinter dem scheinbar unlogischen Verhalten verbirgt sich eine Logik der Gefühle. Gruppen durchlaufen im Wandel in der Regel bestimmte Phasen, in denen sie kollektiv Gefühle wie Angst, Zorn und Trauer erleben und dabei jeweils typische Verhaltensmuster zeigen. Diese kann die Führungskraft bis zu einem gewissen Grad voraussehen und sich darauf vorbereiten. Leider sind das Wissen und die Fähigkeit, mit starken Emotionen umzugehen, nicht sehr verbreitet.
   
Lernen Manager nicht, mit Emotionen umzugehen?

Die meisten Manager haben eine betriebswirtschaftliche Ausbildung. Da spielt das Thema Emotionen schlichtweg keine Rolle. Auch in der späteren firmeninternen Weiterbildung wird zu den Themen Leadership und Change Management leider zu viel banales Zeug erzählt. Wer anderen etwas über den Umgang mit Emotionen beibringen will, sollte sich fundiert mit den Erkenntnissen der aktuellen Gehirnforschung beschäftigt haben und eine selbstreflektierte Persönlichkeit sein.
   
Wo sehen Sie die Hauptprobleme bei Veränderungen in Unternehmen?

Das größte Problem ist sicherlich der Umgang der Führungskraft mit dem Widerstand der Mitarbeiter. Eine der Kernaussagen meiner Vorträge lautet, dass Sie immer mit Widerstand rechnen müssen, selbst dann, wenn die Veränderung für die Betroffenen ausschließlich positiv ist. Dass Menschen fast immer Widerstand zeigen, hat verschiedene Gründe. Sie hängen unter anderem mit der Funktionsweise unseres Gehirns und der Art unserer Wahrnehmung zusammen. Ich finde Widerstand mittlerweile völlig normal. Das Fehlen von Widerstand ist dagegen ein Warnsignal. Wahrscheinlich hat man Ihnen dann ein Projekt übertragen, das aus politischen Gründen initiiert wurde, das sich aber niemals erfolgreich umsetzen lässt. Und das weiß auch jeder – außer Ihnen. Deshalb zeigt niemand Widerstand.
    
Was empfehlen Sie, wie man als Führungskraft mit Widerstand umgehen soll?

Drei Punkte sind wichtig: 1. Leben Sie den Wandel so radikal vor, dass es wehtut, Ihnen dabei zuzuschauen. Bestellen Sie sich also beispielsweise bei Kosteneinsparungsprogrammen als Dienstwagen nicht den neuen Audi A6, der Ihnen alle zwei Jahre zusteht und bereits budgetiert ist, sondern einen Golf mit Grundausstattung. Wenn Sie kein Vorbild sind, fehlt Ihnen die Legitimation, Widerstand überhaupt anzusprechen. 2. Arbeiten Sie an Ihrer Einstellung. Ich begegne immer wieder Managern, die in Veränderungsprozessen äußerst ungeduldig sind und sehr abwertend über ihre eigenen Mitarbeiter sprechen. Diese Einstellung strahlen sie aber über Mikrosignale in der Mimik aus und die Mitarbeiter nehmen das wahr. Arbeiten Sie daran, dass Sie den Widerstand, den Mitarbeiter zeigen, erst einmal akzeptieren und nicht sofort bewerten. 3. Gehen Sie zu den Menschen, die Widerstand zeigen, und hören Sie ihnen zu. Manager meiden oft den Kontakt zu den verärgerten Mitarbeitern, weil sie Angst haben, der Blitz der Entrüstung könnte sie treffen. Das ist verständlich, aber trotzdem sollten sie es tun. Ein reinigendes Gewitter kann sehr helfen, Widerstand zu verringern oder sogar aufzulösen. Hören Sie bei einem solchen Gespräch vor allem zu und und verzichten Sie darauf, zu argumentieren oder sich zu rechtfertigen. Das auszuhalten, fällt vielen Managern schwer. Denken Sie einfach daran, dass ein Teil des Gehalts von Führungskräften nun mal Schmerzensgeld für solche unangenehmen Augenblicke ist. Das Gespräch zu suchen braucht Mut, bringt Ihnen aber auch den Respekt der Mitarbeiter ein.


Ihr Change Leadership-Experte: Alexander Groth            

ist Autor des Buches „Führungsstark im Wandel – Change Leadership für das mittlere Management“ (siehe Kasten unten). Er beschäftigt sich mit der Frage, wie Führungskräfte ihre Mitarbeiter so führen können, dass Veränderungen trotz starker Emotionen und Widerstand umgesetzt werden. Seine Expertise bezieht er aus einem Jahrzehnt Begleitung von Unternehmen in großen Veränderungsprozessen. Heute gibt er sein Wissen als Professional Speaker auf Führungskräftetagungen und Konferenzen weiter.
 

Experten im Bereich "Change Leadership"

Alexander Groth

Speaker & Autor für Führung, Alexander Groth Leadership

Alexander Groth gilt als einer der renommiertesten Experten Deutschlands zum Thema Führung, insbesondere Führung in Veränderungsprozessen. Auf Tagungen und Konferenzen gibt er mit seinen Vorträgen Führungskräften neue Impulse für ihre Arbeit und ist auch in den Medien ein gefragter Experte zum Thema Leadership.

Publikationen: 10

Veranstaltungen: 2

Aufrufe gesamt: 25083
letzte 30 Tage: 115

Dr. Sandy Glückstein

Senior Consultant, SG Consulting Dr. Sandy Glückstein

Dr. Sandy Glückstein ist Expertin im Bereich Projekt- und Produktmanagement. Durch erfolgreichen Umgang mit Emotionen und Unsicherheiten nachhaltigen Erfolg zu erzielen, Kooperations-potenziale nachhaltig zu sichern und Fokussierung auf intelligente Zusammenarbeit im Netzwerk sind ihr Schwerpunkt.

Aufrufe gesamt: 5527
letzte 30 Tage: 35

Rainer Krumm

Experte für strategische Personalentwicklung & Organisationsentwicklung, axiocon GmbH Personalentwicklung | Organisationsentwicklung

Als Managementtrainer, Coach und Autor ist Rainer Krumm Spezialist für Leadership und strategische Personalentwicklung. Dabei befasst er sich schwerpunktmäßig auch mit der Verbindung der beiden Themen Führung und Change Management.

Publikationen: 7

Veranstaltungen: 1

Aufrufe gesamt: 4263
letzte 30 Tage: 5

Dr. Georg Kraus

Geschäftsführung, Dr. Kraus & Partner Die Change Berater

Dr. Georg Kraus gilt in seiner Eigenschaft als Managementcoach, Autor und Lehrbeauftragter als hervorragender Experte im Bereich Change Management. Er berät Organisationen schwer-punktmäßig beim Design und der Umsetzung von ganzheitlichen Change Prozessen.

Publikationen: 94

Veranstaltungen: 1

Aufrufe gesamt: 47248
letzte 30 Tage: 261

Dr. Thomas Binder

Geschäftsführender Partner, Synchronize-Consult GmbH

Mit mehr als 13-jähriger Erfahrung als Organisationsberater in betrieblichen Veränderungsprozessen, Supervisor und Coach berät und trainiert Thomas Binder vor allem Führungskräfte zu den Themen Veränderungs-vorhaben, Führungswechsel und Konflikte.

Publikationen: 25

Veranstaltungen: 5

Aufrufe gesamt: 54690
letzte 30 Tage: 296

Unternehmen aus dem Bereich "Change Leadership"

Weidlich Consulting

Weidlich Consulting berät Unternehmen im Bereich Changemanagement mit nachhaltigen und spezifisch ausgerichteten Konzepten, die immer auch das wichtigste Kapital miteinschließen, die Mitarbeiter.

Experten: 1

Veranstaltungen: 1

ICO Institut für Coaching und Organisationsberatung

Das Institut für Coaching und Organisationsberatung bietet praxisnahe, lösungs- und ressourcenorientierte Beratung bei persönlichen und organisationalen Veränderungsprozessen.

Experten: 6

Publikationen: 8

Veranstaltungen: 19

Dr. Kraus & Partner Die Change Berater

"Veränderungen professionell begleiten" Unter diesem Leitsatz bieten Dr. Kraus & Partner Führungskräften Unterstützung bei Veränderungen oder Reorganisation von Geschäftssystemen, -strukturen und -prozessen sowie in Krisenzeiten.

Experten: 78

Publikationen: 51

Veranstaltungen: 1

SAQ-QUALICON AG

SAQ-QUALICON berät und coacht Führungskräfte und Mitarbeitende aus allen Branchen zu verschiedenen organisatorischen Herausforderungen, so auch zu Führung und Changemanagement.

Experten: 5

Buchtipp: Führungsstark im Wandel

Bücher zum Thema "Change Leadership"

Kommunikation im Change

Kommunikation im Change

Die Autorin zeigt Werkzeuge für die Kommunikation im Change und gibt anhand von Praxisbesipielen Tipps für eine erfolgreiche Kommunikation in Veränderungsprozessen.

Autoren: 1

Unternehmen: 1

Führungsstark im Wandel

Führungsstark im Wandel

In diesem praxisnahen Ratgeber beantwortet Alexander Groth wesentliche Fragen rund um das Thema Change Leadership. Er zeigt auf, wie die vom Topmanagement vorgegebenen Change-Prozesse von den mittleren Führungskräften gemeinsam mit ihren Mitarbeitern umgesetzt werden können.

Autoren: 1

Unternehmen: 1

Facilitating Change

Facilitating Change

Dieses praxisnahe Handbuch bietet Trainern und Beratern eine Anleitung dazu, wie den Beteiligten von Veränderungsprozessen Raum zu ihrer eigenen Entfaltung gegeben werden kann, um diese somit optimal in die Veränderungsprozesse einzubinden.

Autoren: 1

Unternehmen: 1

German Leadership Dates Diversity

German Leadership Dates Diversity

Dieser Text befasst sich mit der Spannung zwischen unruhigen und unglücklichen Debatten über Migration und einer Wirtschaft die behauptet, Vielfalt erhöhe die Herausforderung für Unternehmen und Führungskräfte, mit Vielfalt umzugehen.

Autoren: 1

Unternehmen: 1

Change ist doof!

Change ist doof!

In diesem Audioseminar von Rainer Krumm erfahren Sie, warum sich Mitarbeiter gegen Veränderung wehren. Dabei ist die Einbindung der Mitarbeiter in Veränderungsprozesse oft der "entscheidende Schlüssel in unsicheren Situationen".

Autoren: 1

Unternehmen: 1

Veranstaltungen zum Thema "Change Leadership"

Unbequeme Führungsaufgaben meistern

Unbequeme Führungsaufgaben meistern

Erfahren Sie, wie Sie unangenehme Führungsaufgaben bewältigen und Ihrer Führungsrolle zwischen Harmonie und Zielerreichung gerecht werden. Durch zahlreiche Übungen werden Ihnen in diesem 2-tägigen Seminar Instrumente und Methoden nahe gebracht, mit denen Sie Ihre Mitarbeiter auch in Veränderungsprozessen konsequent führen können.

Autoren: 1

Unternehmen: 1

Führung im Change Management

Führung im Change Management

In diesem Seminar werden Ihnen die wesentlichen Aspekte von Führung in Veränderungsprozessen vermittelt, d.h. unter anderem Wertevermittlung, Motivation und Unterstützung der von der Veränderung betroffenen Mitarbeiter und Reflexion der eigenen Kompetenzen und Entwicklungsmöglichkeiten.

Autoren: 2

Unternehmen: 1

Change Management - Betriebliche Veränderungsprozesse gestalten und steuern

Change Management - Betriebliche Veränderungsprozesse gestalten und steuern

Sie erhalten Einblick, inwieweit die Personal- und Organisationsentwicklung Veränderungprozesse initiieren und stützen können und diskutieren anhand von Fallbeispielen, welche Führungsinstrumente zu einem erfolgreichen Change Management beitragen.

Autoren: 2

Erfolgreiche Mitarbeiterführung - Sommer-Akademie im Kloster Seeon/Chiemsee

Erfolgreiche Mitarbeiterführung - Sommer-Akademie im Kloster Seeon/Chiemsee

In diesem Intensiv-Training erlernen Führungskräfte und Jungunternehmer einen ganzheitlichen Ansatz von Führungskompetenz und somit bspw. mit Widerständen umzugehen und Veränderungen lösungsorientiert zu gestalten.

Autoren: 3

Unternehmen: 1

Changemanagement Umstrukturierungen Im Betrieb Mitgestalten

Changemanagement Umstrukturierungen Im Betrieb Mitgestalten

Sie erlernen in diesem Seminar, wie Sie sich als Betriebsrat in Veränderungsprozessen richtig verhalten und Sie sich für die Sicherung von Arbeitsplätzen in Ihrem Betrieb einsetzen können.

Unternehmen: 1